13.08.06 21:19 Uhr
 5.649
 

Nackt-Fotos für den "Playboy" sollen Fluggesellschaft vor dem Aus bewahren

Wie ssn bereits berichtete, ging die brasilianische Fluggesellschaft Varig im letzten Juni bankrott. Allerdings wurde sie kurz vor dem Aus von einigen amerikanischen und brasilianischen Investoren gekauft.

Nun haben drei ehemalige Stewardessen der Fluggesellschaft beschlossen, Nackt-Fotos für den "Playboy" zu machen, um Varig somit vor dem Aus zu bewahren. Bei den Frauen handelt es sich um eine 27-Jährige, eine 29-Jährige sowie eine 26-Jährige.

Die Fotos sollen in einer Maschine von Varig geschossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Foto, Playboy, Fluggesellschaft
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2006 21:15 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich weiß ja nicht, ob das so hilfreich sein wird! OK vielleicht werden die Männer hoffen, dass sie solche Stewardessen auch auf ihren Flügen haben werden und deshalb Flüge buchen ^^
Kommentar ansehen
13.08.2006 21:41 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwingen Investoren Stewardessen zum Ausziehen? Man weiß ja nie, auf welche Ideen die so alles kommen ;-) .

Da sehen ein paar Finanzjongleure, daß es eine Airline namens Hooters gibt und die erfolgreich läuft, also kopiert man das Konzept.
Kommentar ansehen
13.08.2006 21:59 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: Ich dachte, die Quelle hat ein paar Bilder von den Mädels
Kommentar ansehen
13.08.2006 22:01 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviele Millionen: denken die Damen denn mit den Fotos einzunehmen? Nette Idee, wird aber wohl nicht reichen.....
Kommentar ansehen
14.08.2006 04:52 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: "Allerdings wurde sie kurz vor dem Aus von einigen amerikanischen und brasilianischen Investoren gekauft."

Und ich dachte immer, das Brasilien zu Amerika dazugehören würde.
Kommentar ansehen
14.08.2006 06:03 Uhr von picasso2489
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brasilien ist autark: Brasilian ist in einer Südamerikanischen-West-Afrikanischen gemeinschaft um nicht Waren aus Amerika beziehen zu müssen. Brasilien wiedersetzt sich wehemend gegen Amerikanische Kooperation... Wünscht sich auch Argentinien in ihren Verbund.
Kommentar ansehen
14.08.2006 10:21 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie drollig. Sollten als nächstes "ObenOhne" oder "Tabledance" Klassen im Flugzeug einführen - da würde das Wort "Sex-Tourismus" ganz neue Oberweit..äh ... Tragweiten bekommen :)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?