13.08.06 21:23 Uhr
 715
 

Ruhestörer störte erst mit Musikanlage, Fernseher und Radio - Dann sang er lauthals

In Verden wurde ein 39-Jähriger in Polizeigewahrsam genommen, da er seine Nachbarn störte. Warum er dies tat ist unklar.

Die Polizei beschlagnahmte erst die Musikanlage des Mannes, dann den Fernseher und schließlich noch ein kleines Radio, das auf dem Balkon stand. Der Ruhestörer gab dennoch nicht auf, und fing lauthals an zu singen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Musik, Fernsehen, Radio, Fernseher
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2006 21:34 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine sache: die so wahrscheinlich 4321mal pro Tag in Deutschland, Österreich und der Schweiz passiert.
Kommentar ansehen
13.08.2006 21:47 Uhr von gpu2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schlagstock: __*Posting getilgt, User wird verwarnt, Wiederholung solcher Aufforderung zur Gewalt wird die Löschung seines Accounts nach sich ziehen, entsprechende Eintragungen wurden gemacht, Gruß, kwikkwok*__
Kommentar ansehen
13.08.2006 21:59 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gpu2000: Wenn das dein Ernst ist, lebst du wohl im falschen Land.

Tschüüüüüüüüüssssssssss
Kommentar ansehen
13.08.2006 22:06 Uhr von gpu2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber Ikke, bleib realistisch oder bist Du solidarisch mit solchen Typen. Vermutlich schlägst Du ein Gebet vor, wenn ich mir so Deine Kommentare ansehe!
Kommentar ansehen
13.08.2006 22:07 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sein Glück, daß er hier in einem kultivierten Land lebt; woanders hätte man vielleicht anders (und wirksamer) durchgegriffen......
Kommentar ansehen
13.08.2006 23:24 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Daß der Mann erst im Polizeigewahrsam verstummte, hättest du aber ruhig noch in deiner News unterbringen können.

So, wie die News vorliegt ist sie nichts weiter als eine Ausführung der (überlangen) Überschrift.

Schade
Kommentar ansehen
14.08.2006 01:05 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das nenn: ich Ausdauer. Der Kerl hatte wohl ziemlich den Überblick verloren. Vielleicht hat er ihn ja wieder gefunden.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?