13.08.06 20:16 Uhr
 200
 

Berlin: Pflüger strebt Jamaika-Koalition an

Nach der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 17. September könnte sich der Spitzenkandidat der CDU, Friedbert Pflüger, eine so genannte Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grünen vorstellen.

Für das Bundesland Berlin erhält Pflüger Unterstützung von CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla, der allerdings eine solche Berliner Koalition nicht als Modell für die Bundespolitik sieht.

Laut Pofalla sei eine solche Koalition "allemal besser als weitere fünf Jahre Rot-Rot", zudem seien die ideologischen Unterschiede zwischen den Grünen und der CDU "so klein wie niemals zuvor", so Pflüger.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Koalition, Jamaika-Koalition
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verhandlungen zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib
Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein
UN-Sicherheitsrat: Beratung über Jerusalem-Vorstoß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2006 19:48 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine solche Koalition wäre durchaus interessant, auch wenn ich glaube, dass es zu viele Ideologen und zu wenig Prakmatiker in den drei Parteien gibt.
Kommentar ansehen
13.08.2006 22:18 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
o gott: das wird ja immer schlimmer...
Kommentar ansehen
13.08.2006 22:19 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, Grüne sind zwar in einer Regierung nicht die optimale Besetzung, aber das wäre für Berlin wohl besser als es jetzt ist.......
Kommentar ansehen
13.08.2006 23:28 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Pflüger, der damals in den Irak wollte aber nun nicht in den Libanon, möchte die "Friedenstauben" einbinden.
Kommentar ansehen
14.08.2006 00:12 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jamaika? Na wenn das Dope erstmal legalisiert ist ;-)

Nee mal ernsthaft:

Die CDU hat nur ein Wahlkonzept: "Rot-Rote Regierung ist Scheiße". Mehr Aussage gibt es nicht. Pflüger sagt immer nur das, was der Pöbel gerade von ihm hören möchte.
Sehr gutes Beispiel: Moscheen-Streit in Pankow. Bis vor wenigen Tagen sagte er noch, daß es mit der CDU (an der Regierung) keine neuen Moscheen in der Stadt gäbe. Mittlerweile scheint er sich auch mal mit den Berliner Gesetzestexten auseinandergesetzt zu haben. Immerhin hat er öffentlich geäußert sich nicht mehr gegen den Neubau auszusprechen, da er (der Neubau der Moschee) mit dem Berliner Baurecht vollkommen vereinbar wäre.

Und außerdem: Ich finde es unverantwortlich von der Bundes-CDU ausgerechnet einen Niedersachsen in Berlin zur Wahl des Bürgermeisters aufzustellen.
Der Mann tauchte im März hier in der Stadt auf, und wollte einfach so neuer Regierender Bürgermeister werden. Wie will der denn die Probleme der Hauptstadt lösen, der kennt doch die Stadt (noch) gar nicht.
Also Achtung, liebe CDU: Laut einer Umfrage (knapp 2 Wochen her) kennen 74% der Berliner den Herrn Pflüger gar nicht (26% haben den Namen also immerhin schonmal gehört). Wowereit aber ist 93% aller Berliner ein Begriff.

Desweiteren sehe ich eine ganze Menge "ideologischer Unterschiede" zwischen den Grünen und der FDP, und ganz besonders mit der CDU !!!

Wenn die rot-rote Regierung bei der Wahl nicht die nötigen Stimmen bekommen sollte (gehe ich aber nicht von aus), um weiterhin in der bestehenden Koalition zu regieren, sollen´se halt die Grünen mit ins Boot nehmen. Dann würde evtl. auch mal wieder (gute) Umweltpolitik vom Senat betrieben werden.
-------------------
Beitrag Ende
Kommentar ansehen
14.08.2006 00:15 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Schade, daß du in deiner News nur den Pofalla zu Wort kommen lässt, dabei suggeriert mir deine Überschrift, daß es in der News um Friedbert Pflüger geht.
Zitate von FP gibt es in deiner Quelle schließlich zuhauf.
Kommentar ansehen
14.08.2006 01:13 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kann unmöglich deren Ernst sein. Das wird niemals funktionieren. Sollte eine solche Koalition zu Stande kommen, wäre das ein kompletter Witz. Die Grünen haben doch immer dermaßen gegen die CDU/FDP gewettert und umgekehrt. Nur um zu regieren eine Koalition einzugehen wäre heuchlerisch.
Kommentar ansehen
14.08.2006 08:00 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache die PDS verschwindet: Aber ich Stimme Borgir zu, eine Beteiligung der Grünen um jeden Preis wäre kontraproduktiv.
Kommentar ansehen
15.08.2006 21:56 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Die Idee bzw. der Wunsch nach einer Jamaika-Koalition kommt von Plüger.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verhandlungen zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib
Südkorea: Mysteriöse Baby-Tode in Seoul
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?