13.08.06 14:32 Uhr
 3.147
 

Berlin: Wowereit wird in Wahlwerbespot der CDU als Säufer dargestellt

In Berlin finden am 17. September die Wahlen zum Abgeordnetenhaus statt. Die CDU hat dazu einen Wahlwerbespot gedreht, in dem der regierende Bürgermeister von Berlin als Säufer dargestellt wird. Der Film handelt von einem Klaus W.

Auf dessen Schreibtisch stehen eine Flasche Champagner und ein roter Damenschuh. Der Telefonhörer ist nicht aufgelegt, und es liegt ein Bild von Désirée Nick daneben. Danach wird ein Zettel auf seine Stuhllehne geklebt: "Bin zur Party, Klaus W."

Dann erscheint der Spitzenkandidat der CDU, Pflüger, im Bild, entfernt den Zettel und erklärt dem Zuschauer, was er besser machen würde. Die SPD bezeichnete den Werbespot als albern und meinte: "Auch auf Partys wird gearbeitet".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Berliner_Pflanze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, CDU, Klaus Wowereit, Säufer
Quelle: www.berlinonline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2006 11:31 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da Pflüger wohl wenig Chancen hat Bürgermeister zu werden, werden wohl solche Aktionen genutzt den Bürger zu verdummen. Die CDU würde auch nichts besser machen.
In Wahlwerbespots sollten nur die politischen Ziele (meistens Lügen) dargestellt werden.
Das "Schlechtmachen" des Gegner deutet immer von gewissen Schwächen und von einer schwachen Gegenargumentation.
Kommentar ansehen
13.08.2006 14:33 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Link zum Spot: Sorry, hatte ich vergessen

http://www.cdu-lv-berlin.de/...
Kommentar ansehen
13.08.2006 14:36 Uhr von SmallFrog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verzweiflungstat? Schon armselig, wenn man auf solche Methoden zurückgreifen muss. Man sollte vielleicht lieber mit politischem Inhalt glänzen als mit dem Schlechtmachen der Anderen. Klarer Daumen nach unten

Fry
Kommentar ansehen
13.08.2006 14:50 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erklärungsbedarf Was soll Wowi mit einem Damenschuh anfangen? Äh,...ja...
Sorry, aber an dem Werbespot ist ausser jede Menge Ironie sehr viel Wahres... Berlin ist für Wowereit nichts anderes als eine große Party! DAS ist armseelig!
Abgesehen davon macht Wowereit doch fast ausschließlich durch Feier - Auftritte oder Vorworte in Broschüren für Partygänger von sich reden.
Ich persönlich mache am Roten Rathaus vorsichtshalber mein Autoradio leiser aus Angst, Wowi könnte eine Fete vermuten und in das Auto steigen. :D
Kommentar ansehen
13.08.2006 14:55 Uhr von EinBerliner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verzweiflungstat: Bei der letzten Wahl hat die CDU vergebelich versucht mit antischwulen Klischees zu punkten um den Teppichhändler an die Spitze zu bringen. Das Ergbenis ist bekannt.

Die müssen schon ziemlich verzweifelt sein.

Da passt es dann ins Bild, dass die Bürgermeisterin von Neukölln Plakate von FDP und SPD entfernen ließ, weil die ein paar Tage zu früh aufgehängt wurden. Obendrein sollen noch Ordnungsgelder folgen. Stattdessen wurden an gleicher Stelle - auch vor Beginn des offiziellen Wahlkampfes - Plakate der CDU u.a. mit eben dieser Bürgermeisterin aufgehängt.

Herr Pflüger wird sich nach der Wahl ohnhin wieder zu seinem besserbezahlten Posten beim Bund zurückziehen.

Wer zu solchen Mittel greift, weiß wohl, dass es nichts mehr zu verlieren hat. Und bald werden sie wissen, das sie damit auch nichts gewinnen.
Kommentar ansehen
13.08.2006 15:15 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schonmal jemand aufgefallen, das der Pflüger aussieht wie ein Hess-Nachkomme?

1. Spot reinziehn
2. Google-Bildersuche auf Rudolf Hess
3. Augenpartie vergleichen...

*g*
Kommentar ansehen
13.08.2006 15:18 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maki: So sehen viele aus, also eher unwichtig diese Feststellung, erst recht wenn man daraus irgendwelche Schlüsse ziehen wolle.
Kommentar ansehen
13.08.2006 15:27 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Spot: ist gut ,lol

und so unrecht haben die damit nicht,der ***** Wowereit fällt wirklich nur durch Partys auf
Kommentar ansehen
13.08.2006 15:30 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bohnenstroh: Mindestens genauso unwichtig wie dieser Wahlspot der Berliner Hauptschuldenverursacher... :-)
Kommentar ansehen
13.08.2006 15:54 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Dann sieht Heintje auch wie Hess aus...
http://www.showunterhaltung.de/...
Kommentar ansehen
13.08.2006 16:28 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mutzi: dann sieht der holodoc von voyager aber auch aus wie hess http://www.lcarscom.net/...
Kommentar ansehen
13.08.2006 16:31 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne auch jemanden hier, der so ähnlich aussieht, ich sag aber nicht wer es ist.

ROFL
Kommentar ansehen
13.08.2006 16:39 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht? kann man sich besser als Partei für die spießigen Motzkies der Nation outen?
Ein Spot von Dummbratzen für Dummbratzen *g*
Jeder blamiert sich halt so gut er kann.
Kommentar ansehen
13.08.2006 16:42 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird Berlin gut regiert? An allen Ecken und Enden brennt es. Die Bildungspolitik ist im unteren Segment am Ende und erklärt an einzelnen Schulen ihren Offenbarungseid, die Ausbildungsplatzkrise ist nur noch in Ländern wie Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern schlimmer, die Kriminalität ist in Berlin überproportional angestiegen und die Schulden der Stadt sind so hoch, daß sie das Bundesverfassungsgericht anbetteln, dem Bund doch bitte eine Subvention aufzuerlegen.

Wäre es nicht sinnvoller, wenn es eine andere Regierungskonstellation gäbe? Zum Beispiel Rot/Gelb oder Große Koalition?
Kommentar ansehen
13.08.2006 17:17 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mutzi: *grusel* - stimmt

Holodoc nich ganz so, aber teilweise schon, stimmt.

Kommen wir hier etwa einer gigantischen Sache auf die Spur? *g*

Gleich mal BILD drauf hinweisen... ;-)
Kommentar ansehen
13.08.2006 17:20 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@no_trespassing: Die Kriminalitätsrate ist in Frankfurt und Hannover höher als in Berlin, und dort regiert nicht Wowereit.

Und dann Zitat:
"Innensenator Dr. Ehrhart Körting legt den Bericht zur Kriminalität in Berlin 2005 vor Pressemitteilung Nr. 5 vom 06.03.2006

Die Polizeiliche Kriminalstatistik des Jahres 2005 ist insbesondere gekennzeichnet durch

• einen Rückgang der

- Raubdelikte um 7,3 %,
- Körperverletzungen um 5,4 %,
- Tötungsdelikte um 16,2 % und der
- Sexualdelikte um 5,7 %

• andererseits durch eine Verdoppelung der Fälle im Bereich des Warenkreditbetruges und damit Zunahme um 105,3 %

• eine Zunahme der Misshandlung von Kindern um 18,6 %

• einen Rückgang tatverdächtiger Heranwachsender, Jugendlicher und Kinder um 5,8 %
Der erfreuliche Rückgang der Jugendkriminalität hat in 2005 Fortgang gefunden. Mit 32.437 Tatverdächtigen wurde die niedrigste Zahl seit der Wiedervereinigung festgestellt.

Die Gesamt-Aufklärungsquote liegt mit 47,8 % trotz der großstädtischen Rahmenbedingungen nach wie vor mit 243.232 aufgeklärten Fällen auf hohem Niveau (lediglich eine leichte Senkung um 0,7 %).

Im Jahr 2005 sind 135.490 Tatverdächtige ermittelt worden. Das sind 9.055 Tatverdächtige weniger als im Vorjahr. Der Anteil der tatverdächtigen Kinder blieb dabei mit 3,9 % gleich, der Anteil der tatverdächtigen Jugendlichen und Heranwachsenden nahm um jeweils 0,1 %-Punkte zu."
Kommentar ansehen
13.08.2006 18:17 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum zu Partys? Weil man dort Kontakte knüpft und seinen Einfluss vergrößert.

Wowereit geht sicherlich nicht nur wegen der Party selber da hin.

Ausserdem macht er es abends, der Mann hat auch eine Privatleben und das wird er wohl füllen dürfen wie er will, oder?
Kommentar ansehen
13.08.2006 20:13 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die SPD mal wieder;-): "Die SPD bezeichnete den Werbespot als albern und meinte: "Auch auf Partys wird gearbeitet".



Hui! Dann arbeitet der Mann ja Tag und Nacht:-)

(Nur merkt einer was in Berlin davon?)

Ich weiß nur eines, wenn man einen Arbeitslosen nicht übers Telefon erreichen kann, dann ist er ein Drückeberger! Wenn aber ein SPD Politiker die Sau rasu läßt, dann ist er ein Malocher!

Aber die Berliner scheinen eine sehr einfaches Volk zu sein! Sag denen das du sozial bist und Du wirst gewählt! LOL!

Oder wie erklärt ihr euch Rot-Rot?
Kommentar ansehen
13.08.2006 20:21 Uhr von fdsglbla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte ich dachte wowereit steht nicht auf frauen...
Kommentar ansehen
13.08.2006 21:09 Uhr von gpu2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Berlin ist schon arm dran, nicht nur das sie die Ossi-Angi ertragen müssen, der schwule Po`bereit, pardon Wowereit muß sich auch noch gegen den Niemand Pflüger verteidigen.
Ich mag die Schwuchtel ja auch nicht, aber bei dem Pflüger würde ich mit sicherheit nicht einmal einen "warmen Berliner" kaufen, wenn der Bäcker wäre!
Kommentar ansehen
13.08.2006 21:15 Uhr von gpu2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kennt Ihr den Witz, Bäcker Pflüger hat ein Schild an seiner Schaufensterscheibe. Heute ab 14.00Uhr Warme Berliner. Stürzt der Wowereit um 14.05 in den Laden "Sind die Jungens schon da?"
Kommentar ansehen
13.08.2006 23:29 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch auf Partys wird gearbeitet: dümmer kann man ein Eingeständnis nicht formulieren *g Hey, sie hätten auch Witze über Schwule machen können, haben sie aber nicht ;) ihr seit doch alle so aufgeklärt und versteht Spaß oder?
Kommentar ansehen
14.08.2006 01:02 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Griesgram_DU: "der Spot
ist gut ,lol

und so unrecht haben die damit nicht,der ***** Wowereit fällt wirklich nur durch Partys auf"

Na wofür stehen die ***** ? Wieder mal eine Anspielung auf seine "Vorliebe" ?
Kommentar ansehen
14.08.2006 01:17 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: kindisch und unseriös eine solche Werbung. Aber was soll man machen und was soll man sonst von der CDU erwarten als sowas.
Kommentar ansehen
14.08.2006 09:09 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gpu2000: Diesen Witz kann man so nicht stehen lassen.

Berliner, jedenfalls die du meinst, heissen in Berlin nicht Berliner, sondern Pfannkuchen.

Aber sonst ist der Witz nicht schlecht, aber auch schon alt.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?