13.08.06 14:38 Uhr
 259
 

Zweineinhalb Millionen Zuschauer sehen Bundesliga-Konferenzschaltung auf Sat.1

Das "Geschenk an die Fans" wie arena die gestrige Free-TV-Übertragung des ersten Bundesligaspieltag auf Sat.1 genannt hatte, haben scheinbar nicht allzu viele Fans angenommen. Im Schnitt sahen etwa 2,5 Millionen Zuschauer die Konferenzschaltung.

Dabei sahen in der zweiten Hälfte mit 2,60 Millionen Zuschauer mehr zu als noch in Halbzeit eins (2,14 Mio.). Dank des schwachen Konkurrenzprogramms konnte sich Sat.1, mit 20,7 Prozent im Gesamten, zumindest über gute Marktanteilswerte freuen.

Die ARD-"Sportschau" erlitt am Abend zumindest keinen Quoteneinbruch. 4,5 Millionen Zuschauer sahen die Zusammenfassung des Bundesligaautakts in der ARD. Vor allem konnte der Sender mit der neuen Regionalligaberichterstattung zufrieden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bundesliga, Million, Zuschauer, Sat.1, Konferenz
Quelle: dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2006 14:53 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: in der überschrift sagst du "Zuschauer sehen ...", im ersten absatz schreibst du dann "Im Schnitt sahen ...".
ist die sache denn nun vorbei oder nicht?

und was bitteschön ist ein "Bundesligaautakt"?
Kommentar ansehen
13.08.2006 15:06 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht weil Profifussball mittlerweile Scheiße und unverschämt teuer geworden ist...?
Kommentar ansehen
13.08.2006 15:31 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie großzügig: von Arena. Dieses "Geschenk an die Fans" wird ihnen nur nichts nützen.

Ich glaube beim besten Willen nicht, dass Arena mit den wenigen Abonnenten eine Überlebenschance hat, genauso wenig wie Premiere nachdem sie die Rechte verloren haben.

Bin wirklich sehr gespannt auf die Auswirkungen auf den Profi-Fußball wenn plötzlich die Pay-TV Sender pleite sind. Wenn nicht mal wieder tausende Arbeitsplätze dran hängen würden wärs bestimmt ein Riesenspaß bei Chips und Bier die weitere Entwicklung genüsslich du verfolgen.
Kommentar ansehen
14.08.2006 02:50 Uhr von bluna74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mehr nicht? also ich habe es geschaut und genossen und bin doch ehrlich verwundert,das nicht mehr geschaut haben.kann ich mir nur mit zu wenig werbung erklären.
was mich wirklich genervt hat,war dieser schwule reporter beim spiel stuttgart-nürnberg.ich bin mir sicher,der ist wirklich schwul!(wie der kakao gesagt hat,da musste ich fast brechen).
sorry,aber solch ein modi gehört nicht ins fussballprogramm,sondern in die werbung ab 1 uhr nachts.
ansonsten wars ein schmankerl,was ich gerne mitgenommen habe,aber werde mir arena trotzdem nicht bestellen
Kommentar ansehen
14.08.2006 10:10 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@edmcbraindead: Guten Morgen! Noch nicht mitbekommen, dass Premiere wieder mit im Boot ist? Arena hat nämlich rechtzeitig mitgekriegt, dass ihre eigenen Zuschauer nicht reichen, und hat Premiere nun doch mitbeteiligt.

Trotzdem vermute ich, dass es nicht reichen wird.
Kommentar ansehen
14.08.2006 14:16 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Ebenfalls einen schönen (leider verregneten) guten Morgen.

Doch das habe ich durchaus mitgekriegt, jedoch funktioniert das Kooperationsangebot zwischen Premiere und Arena lediglich im Kabelnetz.

Satellitenkunden brauchen zwangsläufig mal wieder einen neuen Receiver! Bin mal gespannt wer das auf Dauer mitmachen will, zumal die Rechte ja auch bald wieder an Premiere gehen könnten, wodurch man bestimmt wieder einen neuen Receiver braucht weil mal wieder bis dorthin die Verschlüsselungstechnik geändert wurde!

Alles eine riesengroße SCH**** wenn du mich fragst. Ich selbst habe jedenfalls Premiere gekündigt und denke nicht daran zu Arena zu wechseln, wird mir langsam echt alles zu kompliziert und zu teuer!

Folge: Arena werden also nicht allzuviele Kunden holen, aber bei Premiere sind schon sehr viele Leute abgesprungen.

Daraus folgt weiterhin: Premiere verdient weniger ----> kann sich beim nächsten mal die Rechte nicht mehr leisten.

Arena wird nie genug Zuschauer bekommen um sich über Wasser halten zu können

Also: Beide Schachmatt!

So sehe ich das, vielleicht ist es aber bei meinem vorherigen Kommentar nicht so gut rübergekommen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?