12.08.06 18:59 Uhr
 127
 

USA: "Peace Mom" nach Hungerstreik im Krankenhaus

Die 49-jährige Friedenskämpferin Cindy Sheehan, als "Peace Mom" bekannt geworden, musste nach einem einmonatigen Hungerstreik, während dessen sie keine feste Nahrung zu sich genommen hatte, wegen Erschöpfung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Frau, die ihren Sohn im Irak-Krieg verloren hatte, will sich aber sofort wieder an Protestdemonstrationen gegen Präsident Bush beteiligen. Sie fordert den Abzug der US-Truppen aus dem Irak.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mercator
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Krank, Krankenhaus, Hunger, Hungerstreik
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2006 18:47 Uhr von mercator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt vor dieser Frau und ihrem Engagement! Nur leider werden alle diese Aktionen folgenlos bleiben - Bush ist unbelehrbar, und in einem Land, in dem 50% immer noch glauben, der Irak habe Massenvernichtungswaffen besessen, ist auch nicht zu erwarten, das sich das ändern wird, schon gar nicht nach dem jüngsten versuchten Attentat auf amerikanische Flugzeuge.
Kommentar ansehen
13.08.2006 01:38 Uhr von helium-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht alle amis sind fette vollidioten. und ich denke durchaus dass proteste dieser art und weise, falls sie in die medien gelangen, etwas bewirken. diese eigendynamik die sich in den fuehrenden kreisen entwickelt hat laesst sich nichtmehr von innen stoppen, man muss den kreisel von aussen zum stillstand bringen damit sie klar im kopf werden. im prinzip sind diese leute nur arme wuerstchen auf denen ein gewaltiger psychischer druck lastet. helft ihnen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?