12.08.06 18:07 Uhr
 509
 

Berlin: Autonunfall - Zwei schwer verletzte Insassen zurückgelassen

In der vergangenen Nacht ereignete sich im Stadtbezirk Tempelhof ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Jugendliche schwer verletzt wurden. Der betrunkene Fahrer des mit sechs Personen besetzten Autos kam auf dem Mariendorfer Damm von der Fahrbahn ab.

Der Wagen stieß auf dem Mittelstreifen gegen einen Baum, ein Verkehrszeichen und zwei Poller. Daraufhin beschädigte der Fahrer noch mehrere geparkte Autos. Gemeinsam mit drei Fahrzeuginsassen flüchtete der leicht verletzte Fahrer vom Unfallort.

Die beiden Schwerverletzten (16 und 17 Jahre alt) wurden im Fahrzeuginneren zurückgelassen. Der Unfallverursacher konnte wenig später von der Polizei festgenommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Insasse
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2006 18:13 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man solche freunde hat: braucht man keine Feinde mehr :)
Kommentar ansehen
13.08.2006 01:01 Uhr von hasenzwiebel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bekommt er seinen Führerschein: für mindestens 10 Jahre nicht wieder. Sowas rücksichtsloses kann ich nicht verstehen.

Allerdings sollte man auch nicht mit einem alkoholisierten Fahrer mitfahren!
Kommentar ansehen
13.08.2006 01:36 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was bitte schön ist ein "Autonunfall"? also wenn ein checker in einer langen news vielleicht mal einen fehler übersieht - okay. aber in der überschrift? der fehler springt einem ja regelrecht ins auge.

zum thema:
wer ist denn so bescheuert sich zu nem betrunkenen fahrer ins auto zu setzen? wahrscheinlich waren die opfer selbst völlig betrunken ...
Kommentar ansehen
13.08.2006 10:49 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das denn heißen? "Daraufhin beschädigte der Fahrer noch mehrere geparkte Autos."

Hatte der noch soviel Zeit? Kein Wunder, daß er festgenommen werden konnte. Übrigens: Wer besoffen Auto fährt oder mit einem Besoffenen mitfährt, hat selbst Schuld. Mein Bedauern gilt in diesem Fall dem Baum, der völlig schuldlos Schmerzen ertragen muß, wenn er es überhaupt überlebt hat!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?