12.08.06 14:47 Uhr
 187
 

Libanon: Israelische Bodenoffensive geht weiter - Trotz UN-Resolution

Die UN hat vor wenigen Stunden eine Resolution verabschiedet, die ein Ende des Krieges im Libanon fordert. Israel jedoch hat nicht vor, die Bodenoffensive zu stoppen.

Der Heereschef Dan Halutz sagte, dass die Bodenoffensive Israels im Libanon noch ungefähr eine Woche dauern wird.

Vorher hatte ein Mitarbeiter des Außenministeriums Israels verkündet, dass die Offensive bis zur Kabinettsabstimmung über die UN-Resolution fortgesetzt wird. Am Samstag wurde die Offensive nochmals ausgedehnt.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, UN, Boden, Offensive, Libanon, Resolution
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2006 15:19 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UN wie auch die UNO sind doch nur noch zahnlose Tiger... Seit dem Angriff der USA auf den IRAK ohne rechtliche Grundlage, ist die UNO sowie die UN nicht mehr das Papier wert, auf dem einst die Unterschriften der Länder per Vertrag diese Organisationen begründet haben. Die USA und Israel wiedersetzen sich geltendem Völkerrecht und keiner kann was dagegen machen, weil alle anderen europäischen Länder drumherum, außer Frankreich vielleicht, kleine Arschkriecher ohne Rückgrat sind. Und dann fragen sich alle ganz groß, woher der stetig anwachsende antiamerikanismus und antisemitismus herrührt... LOL... aber vielleicht gehört das ja alles zu einem großen Plan, wer weiß... es ist nur langsam auffällig, wie Israel und die USA sich einen Dreck um andere Länder scheren... Wenn da mal wirklich nicht Methode hinter steckt, soviel Unmut wie möglich auf sich zu ziehen... Wer weiß... ich schätze, es soll zu einem Flächenbrand kommen und das ist das große Ziel!!! Wartete es ab... es wird so kommen...
Kommentar ansehen
12.08.2006 17:09 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE - UN und UNO: Kannst du mir bitte mal den Unterschied erklären?
(http://de.wikipedia.org/...)

Erzähl Russland oder China nicht das sie kleine Arschkriecher sind. Die UN sind vieleicht ein "Debatierklub", aber ohne Alternative.
Kommentar ansehen
12.08.2006 17:12 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Resulotion: Diese Resulotion an sich ist ja schon ein Witz.

<"vollständigen Einstellung der Feindseligkeiten". Die Hisbollah wird aufgefordert, den Beschuss israelischen Gebiets einzustellen, Israel soll seine "offensiven Militäroperationen" beenden und sich aus dem Südlibanon zurückziehen.>

Quelle: http://www.tagesschau.de/...

<Außenminister Tarek Mitri hatte sich zuvor zurückhaltender geäußert. Er kritisierte, dass Israel der Resolution zufolge lediglich alle offensiven Militäreinsätze stoppen müsse. "Ein Waffenstillstand, der einer Seite das Recht vorbehält, weiter zu schießen, ist kein Waffenstillstand.">

Quelle: http://www.tagesschau.de/...
Kommentar ansehen
12.08.2006 17:29 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Verhalten der israelischen Führung ist: INAKZEPTABEL !

"Die UN hat vor wenigen Stunden eine Resolution verabschiedet, die ein Ende des Krieges im Libanon fordert.Israel jedoch hat nicht vor, die Bodenoffensive zu stoppen."

Bei allem Verständnis dafür das sich Israel gegen die Hisbollah wehren will, haben sie genau so vor der UN(O) klein beizugeben, wenn sie es von ihren Widersachern ebenfalls fordern.

Ansonsten bräuchte der Libanon und ganz besonders der Iran in Zukunft keinerlei UN(O)-Sanktionen, -resolutionen und -forderungen mehr befolgen.
Und jeder andere Staat könnte es ihnen gleich tun ! ! !


Aber davon einmal abgesehn befinden wir uns ohnehin schon auf diesem Weg.

Denn warum macht man wohl in den USA ein Gesetz das die US-Regierung davor schützen soll das man sie für ihre Kriegsverbrechen nicht mehr zur Rechenschaft ziehen kann ?!

Zwar ist das Gesetz NUR in den USA gültig, aber da sich ohnehin niemand traut gegen die USA vorzugehen, kurbelt das nur noch mehr die Steigerung der Feindseligkeiten an.
Kommentar ansehen
12.08.2006 22:48 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Libanesischer Kollege sagte Ein Kollege von mir (32 Jahre alt, geboren im Libanon, seit 11 Jahren in Deutschland) hat mir gestern abend ein sehr netten Satz gemailt:

"Würden die Extremisten heute ihre Waffen niederlegen, gäbe es keine Gewalt mehr im Nahen Osten. Würde Israel heute seine Waffen niederlegen, gäbe es morgen kein Israel mehr"

Ich bitte euch, diesen Hintergrund zu beachten!
Kommentar ansehen
12.08.2006 22:54 Uhr von gpu2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die israelischen Kriegsverbrecher: scheren sich einen Dreck um UNO-Resolutionen. Sie wissen ja, sie haben Narrenfreiheit auf dieser Welt und der noch größere Kriegsverbrecher schützt USRAEL. Wenn sich mal die Machtverhältnisse ändern sollten, Atombomben hat nicht nur Israel und die USA, werden diese beiden
Hauptkriegsverbrecherstaaten wohl auch endlich vor ein Internationales-Tribunal gestellt.
Kommentar ansehen
12.08.2006 23:28 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Auch wenn diese Aussage deines Kollege die Wahrheit bedeuten könnte, glaubst du wirklich Israel würde seinen Feldzug im Libanon augenblicklich stoppen wenn die Hisbollahanführer sagen würden wir legen unsere Waffen nieder ?!?


Ich denke nicht das Israel der Hisbollah auch nur ein Sterbenswörtchen davon glauben würde.
Kommentar ansehen
13.08.2006 00:40 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: die problematik ist da unten denke ich das beide seiten etwas vom zaum brechen wollen was aus der sicht der jeweiligen seite durchaus verständlich ist. Beide seiten übersehen aber dabei das sowas sehr viel zeit brauch. Beispiel palästina. Die extremisten haben weiterhin anschläge durchgeführt die regierung war aber neu überhaupt gab es seit langem erstmal wieder eine regierung dort. dann kann israel nicht erwarten das da von heute auf morgen ein Funktionierendes rechtssystem entsteht was terroranschläge unterbinden kann.

Im umkehrschluss können die palästinenser aber auch nicht erwarten das die israelis einem volk mit dem sie jahre lang einen Bürgerkrieg geführt haben sofort vertrauen. Der wichtigste schritt zur aussöhnung ist es aufhören einen schuldigen zu suchen. Egall wer schuld ist es ist nunmal so man muss in die zukunft schaun erst wenn beide seiten das gelernt haben wird es da unten frieden gaben.
Kommentar ansehen
13.08.2006 01:30 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sinnlose Offensive die Hisbolla spätestens jetzt zum Mythos der Moslems
gemacht hat.
Die werden sich wohl kaum von Nato-Truppen entwaffnen
lassen
Kommentar ansehen
13.08.2006 01:38 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara: Da die Hisbollah ohnehin nichts mehr zu verlieren hat und ihre Anhänger nur noch ihr eigenes Leben verlieren können, werden die wohl jedem was husten.
Sprich wenn die keine anderen Perspektiven bekommen oder sehen, werden die wohl nicht von allein mehr aufhören
Kommentar ansehen
13.08.2006 12:23 Uhr von haggismchaggis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: Was soll Israel denn im Libanon wollen, wenn es von dort aus nicht mehr angegriffen wird?
Kommentar ansehen
13.08.2006 12:29 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haggis: Dafür sorgen, dass es nicht WIEDER von da aus angegriffen wird ;)
Kommentar ansehen
13.08.2006 12:37 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@haggismchaggis: Wie Holylord schon sagte, alles dafür tun das niemals mehr ein Angriff auf Israel von libanesischem Boden aus gestartet werden kann.
Kommentar ansehen
13.08.2006 12:56 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rätsel??? gibt es z.Zt. ein verbrecherischeres, mafiöseres, rassistischeres Land als Israel?
Dieser "Krieg" hat mit Hisbollah rein gar nichts zu tun. Hier geht es ganz einfach um möglichst viele Nichtjuden zu töten, um möglichst viele aus diesem Gebiet zu vertreiben (ethnische Säuberung).
Ziel: den Libanon als Siedlungsgebiet zu erobern.
Dazu haben die Israelis genügend Helfer: USA, Europa, usw.
In Israel herrscht eine absolut rassistische und zugleich kriminelle Vereinigung: die Zionisten.
Der wahre Unruheherd der Welt ist nicht der Islam oder die "Islamisten", sondern die Zionisten.
Und für diejenigen, die das mit Antisemitismus gleichsetzen: Zionisten haben mit Juden nur insofern was zu tun, als ihre Anhänger zufällig auch Juden sind. Genauso könnte man sagen: Alle Deutsche tragen Lederhosen, einen Gamsbart am Hut und unterhalten sich jodelnd.
Grüße
Bibip

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?