12.08.06 14:18 Uhr
 163
 

200.000 € Zahngold und Platin in Nürnberg gestohlen

Unter dem Vorwand ihr Auto angefahren zu haben, verschafften sich die Täter Zutritt ins Haus. Sie fesselten die Ehefrau und ihr Mann musste den Tresor öffnen. In dem befand sich Zahnersatz in Form von Gold und Platin.

Ein Phantombild konnte mit Hilfe der Opfer erstellt werden. Es zeigt einen 25- bis 30-jährigen Mann. Die Opfer zahlen 10.000 Euro für die Wiederbeschaffung der 200.000 Euro teueren Beute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der Klaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nürnberg
Quelle: www.nn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2006 15:05 Uhr von Ak-Arne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja die wollen 10000euro locker machen?
Also selbst n normaler Finderlohn liegt bei 10%, also 20000euro in diesem Fall

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?