12.08.06 13:40 Uhr
 1.308
 

China: Verärgerter Sohn lässt Mutter verhungern

Der jüngste Sohn einer 84-jährigen Frau aus Renshou wurde von der Polizei verhaftet, nachdem er diese verhungern ließ. Man fand die Mutter ausgehungert und ohne Essen im Magen, berichtet die "West China Metropolis News".

Die zwei Söhne der Frau kümmerten sich abwechselnd um sie, doch nachdem der jüngere Bruder einen Streit über Hausarbeit mit seiner Mutter hatte, gab er ihr wochenlang nichts zu essen, als er an der Reihe war, sich um sie zu kümmern.


WebReporter: yakobusan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Mutter, Sohn
Quelle: xinwen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2006 14:40 Uhr von Johnnyb0y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[...]von der Polizei verhaftet, nachdem er diese verhungern ließ [...] ..

Polizei verhungert?
Kommentar ansehen
12.08.2006 15:17 Uhr von Starlett
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@johnnyb0y: jetzt dreh ihm doch nich die worte ím munde um. ;-)

würd gern mal wissen, wer denn festgestellt hat, dass die frau "ohne essen im magen war".
Kommentar ansehen
12.08.2006 15:19 Uhr von yakobusan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Arzt. Bei der Autopsie. Wild guess.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA präsentiert mutmaßlich iranische Waffenteile aus dem Jemen-Krieg
Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?