12.08.06 13:07 Uhr
 4.789
 

TV: Eva Herman nicht mehr länger Sprecherin bei der Tagesschau

Sehr überraschend hat Eva Herman ihren Job bei der ARD gekündigt. Seit 18 Jahren ist sie Sprecherin der Tagesschau. Nach diesem Monat wird sie ihren ehemaligen Job aufgeben. Der Grund für den Ausstieg ist ein Beitrag von ihr im Magazin "Cicero".

"Wir Frauen sind dem Wahn verfallen, uns beweisen zu müssen, dass wir zu allem fähig sind. Und so führen wir auf fatale Weise unsere Kräfte in die falsche Richtung. Man könnte auch sagen. Wir vergeuden sie."

Durch diese Äußerung folgten etliche Proteste von Feministinnen. Dies führte zu der Überlegung, entweder mit der Tagesschau oder dem Schreiben von Büchern Schluss zu machen. Herman entschied sich für das Buch. Ihre Talkshow wird sie jedoch nicht aufgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Sprecher, Tagesschau
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2006 14:18 Uhr von fed-com
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo sie recht hat also ich bin keine frau und kann es vielleicht nicht beurteilen, aber ich denke schon, dass so langsam viele über das ziel hinaus schiessen.

gerade bei den neuen generationen finde ich schon, dass die gleichberechtigung da ist und in den köpfen kaum noch ein unterschiedliches denken in männlein und weiblein enthalten ist.

beispiel: an meiner ehemaligen hochschule wurde ein extra fraunstudiengang eingerichtet. feine sache. hat das ziel gehabt frauen an die informatik heranzuführen, was auch mehr als nötig ist und in sofern eine echt klasse idee.

ABER: zum einen wurde dieser studiengang ständig übervorteilt.....viel mehr subventionen und engagement in/mit der wirtschaft. viel mehr engagement durch den lehrkörper und die politik.der studiengang wurde weitestgehend abgekappselt vom rest der hochschule.
das schafft dann schon wieder barrieren.
das ist zum glück jetzt besser geworden.
aber was man immernoch sieht ist schon, dass manche frauen denken sie müssten sich beweisen. das wird ihnen vermutlich auch immer wieder gesagt (habe das durch zufall mitbekommen, als das in einer deren vorlesungen sogar behandelt wurde).
das haben die frauen heutzutage doch garnicht mehr nötig.

daher sollten sie schon genau abwägen, wann man kämpfen sollte und wann es unnötig ist.
Kommentar ansehen
12.08.2006 15:41 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde sie hat Recht: Nun kann man nicht alle Frauen über einen Kamm scheren.
Aber mit dieser Äußerung:"Wir Frauen sind dem Wahn verfallen, uns beweisen zu müssen,
dass wir zu allem fähig sind." hat Eva Herman absolut Recht.
Es gibt leider viel zu viel von dieser Sorte Frauen die genau diese merkwürdige Einstellung haben.
Kommentar ansehen
12.08.2006 16:08 Uhr von karlauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumal dieser Beweis: in den meisten Fällen trotz viel wohlwollen von allen Seiten mißlingt ;-)
Seien wir stattdessen doch froh, dass jeder Mensch seine Stärken und Schwächen hat und versuchen diese möglichst "gewinnbringend" für alle einzusetzen. Das wäre doh viel sinnvoller, als Menschen in ein Korsett von erwünschten Fähigkeiten zu zwingen, wo manche von vorneherein dann herausfallen.
Feministinnen haben dazu geführt, dass Eva Hermann die Tagesschau verlässt, das sind keine guten Nachrichten.
Kommentar ansehen
12.08.2006 16:34 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Korrektur: 1. Seit 18 JahreN ist sie Sprecherin...

2. "Nach diesem Monat wird sie ihren ehemaligen Job
aufgeben."
Im Moment ist´s ja noch ihr Job. Das "ehemalig" ist also falsch.
Kommentar ansehen
12.08.2006 18:14 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat: "Und so führen wir auf fatale Weise unsere Kräfte in die falsche Richtung. Man könnte auch sagen, wir vergeuden sie"

Das ist ein so geniales Zitat, das jedem Philosoph die Tränen in die Augen schiessen müssten, wenn er/sie das hört...
Kommentar ansehen
12.08.2006 18:23 Uhr von ankinick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelmoral und "ihr" merjt es nicht!? Was für einen Schwachsinn Frau Herman doch von sich gibt. Kommt aber momentan gut an und man kann damit viel Geld machen.

Frauen sollen zu Hause bleiben? Kinder bekommen und keine Karriere? Klingt doch irgendwie nach dem kompletten Gegenteil von Fr. Hermans leben, oder? Peinlich wieviele darauf reinfallen.

Für mich sollten sich beide Partner in einer Beziehung unabhängig vom Geschlecht Gedanken darüber machen wie sie die Aufgeben verteilen.
Kommentar ansehen
12.08.2006 18:37 Uhr von wyK1NG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klarer fall: [edit;xmaryx]
Kommentar ansehen
13.08.2006 01:54 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lektüre: Über Anais´ VK bin ich auf die Links gestoßen, die in diesem Zusammenhang mehr als lesenswert sind...

# 1 > > > http://www.zeit.de/...

# 2 > > > http://www.zeit.de/... (@ankinick)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?