12.08.06 12:55 Uhr
 2.372
 

New York: Waffe als Handy getarnt - Warnung an Einsatzkräfte herausgegeben

In New York wurde bereits im Mai ein Memo an Einsatzkräfte herausgegeben, das die Beamten vor einer 22er-Kleinkaliberpistole warnt, die als Handy getarnt ist und mit der bis zu vier Kugeln abgefeuert werden können.

Kriminelle benutzen diese Waffe immer häufiger. Außerdem kann die Waffe von Metalldetektoren nicht erkannt werden, da sie aus Kunststoff besteht.

Kriminalexperte Nick Casale äußerte gegenüber amerikanischen Medien, dass diese Waffe von Leuten mit Ausrüstung und Wissen im Waffenbau hergestellt worden ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, New York, Einsatz, Waffe, Warnung
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, wegen Mordes angeklagt
New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, stand unter Drogeneinfluss
New York: Auto rast in Menschenmenge - Ein Toter und viele Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2006 00:39 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nachricht ist schon was älter, ich weiß, aber ich fand sie dennoch schreibenswert. Vielleicht wird sie ja angenommen. Ich find´s heftig und hab so etwas noch nicht gehört. Waffen aus Kunststoff schon, aber als Handy getarnt war mir neu.
Kommentar ansehen
12.08.2006 13:08 Uhr von Anoulie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder: eine News in Gedichtform...
Kommentar ansehen
12.08.2006 15:53 Uhr von ladyaviva
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nachricht ist über 2 monate alt!!!!
Kommentar ansehen
12.08.2006 15:53 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenn ich dann bei Anruf Mord. löl
Gabs nicht mal von Michael Moore ne Sendung wo er rote Geldbeutel verteilte, weil Bullen einen beim Ziehen des Geldbeutels erschossen ? Werden nun alle Handyträger als Potentielle Killer angesehen ? :) Bekloppte Welt
Kommentar ansehen
12.08.2006 17:48 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keramik: Es gibt japanische (? Asiatisch auf jeden Fall) Küchenkingen aus Keramik, das AK47 ist aus Holz, also warum nicht auch mal was aus Plastik? Da ist bestimmt was aus nem US Ausrüstungsstützpunkt mitgenommen worden...
Würde mich nicht wundern, wenn es schon längst Hochleistungssturmgewehre aus Kunststoff gäbe.
Kommentar ansehen
12.08.2006 19:27 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ladyaviva: hab ich oben ja schon angemerkt, dass die "News" schon was älter ist. Ist aber trotzdem schreibenswert finde ich.
Kommentar ansehen
12.08.2006 19:51 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wird jeder dort erschossen der ein Handy: aus seiner Tasche zieht ich sehs schon kommen...
Kommentar ansehen
12.08.2006 20:10 Uhr von Real_Wipeout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... @keramikmensch: Die Ak47, sowie die meisten anderen Gewehere des Typs AK haben Holzbestandteile jedoch sind die Maßgebenden Teile, die vor allem an der Funktionj beteiligt sind aus Metal.
Die Keramik messer kommen aus der Kultur, und sind nicht als Mordinstrumente gedacht bzw wurden nich dafuer geschaffen.

und sturmgewehre aus plastik herzustellen wäre: 1. Sinnlos, weil die WUcht viel zu groß ist, 2. bei der größe wäre es schwachsinnig, 3. würden die soldaten sich die jochbein brechen, da der rückstoß EXTREM höher sein würde. ( jeder kennt bestimmt die formenln der Impuls erhaltung ;) )

Also Jungs, des ist schonmal großer Schwachsinn.

b2t:
Naja, mich überrascht es nicht, in was für Sachen schon Waffen versteckt wurdfen ( Mäntel, Regenschirme, Bücher, Taschen, ... usw )
Kommentar ansehen
12.08.2006 22:59 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als vibrator =)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, wegen Mordes angeklagt
New York: Autofahrer, der in Menschenmenge raste, stand unter Drogeneinfluss
New York: Auto rast in Menschenmenge - Ein Toter und viele Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?