12.08.06 11:15 Uhr
 792
 

Berlin: Ahmadiyya Muslim Gemeinde verurteilt Brandanschlag auf Rene Stadtkewitz

Die Ahmadiyya Muslim Gemeinde distanzierte sich heute von dem Brandanschlag auf das Haus des Pankower CDU-Politikers René Stadtkewitz und verurteilte den Vorfall gleichzeitig aufs Schärfste. Bislang gibt es keine Hinweise auf den oder die Täter.

Ein Sprecher sagte, dass Meinungsverschiedenheiten in demokratischer Form geführt werden müssten. Die Gemeinde wolle ihren "Weg der offenen Kommunikation" in Heinersdorf weiterführen. Aber auch von einem Aufruf der Antifa distanziert sich die Gemeinde.

Die Antifa Weißensee will am 27. August gegen die "rassistische Grundstimmung" im Stadtteil demonstrieren. Dies wäre jedoch nicht mit dem Motto der Gemeinde "Liebe für alle, Hass für keinen" vereinbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Brand, Stadt, Muslim, Gemeinde, Brandanschlag
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 22:53 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ahmadiyya Muslim Gemeinde (mehr als 200 Mitglieder in Berlin) hat Anfang des Jahres ein 4.700 m² großes Grundstück im Pankower Stadtteil Heinersdorf erworben. Die Moschee soll ein 12 Meter hohes Minarett und Räume für Jugendliche erhalten, auch eine Halle für Vorträge und Veranstaltungen ist geplant. Am Donnerstag, dem Tag des Brandanschlags, wurde der Bauantrag beim Bezirksamt eingereicht. Die Gemeinde nutzt für ihre Treffen und Gebete seit 1988 ein Einfamilienhaus in Reinickendorf.
Kommentar ansehen
12.08.2006 12:45 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anschlag von Rechtsextremen? Hoffe die Polizei schafft es, die wahren Täter zu ermitteln.
Kommentar ansehen
12.08.2006 13:10 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohl eher Anschlag durch Islamisten! Aus der Quelle geht ja hervor das sich Stadtkewitz gegen den Bau dieser Moschee ausspricht.

"Unterstützt von Pflüger hatte die Pankower CDU in der Vergangenheit Front gegen den Bau der Moschee in der Tiniusstraße gemacht. Laut Medienberichten sind bei Stadtkewitz in diesem Zusammenhang drei Drohbriefe eingegangen."

Sieht man mal wieder was für ein Volk mit dem Bau dieser Terrorzelle im Endeffekt angelockt wird.
Drohbriefe und Molotovcocktails....und das Mistding ist noch nicht mal gebaut.

Hoffe die Polizei schafft es, die wahren Täter zu ermitteln.
Kommentar ansehen
12.08.2006 13:54 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ali_Mente: Leute, die Moscheen als "Mistding" bezeichnen, kann man wohl kaum ernst nehmen. Ich lehne den Bau irgendwo auch ab, dann aber bei allen Religionsgemeinschaften. Prinzipiell hat die Gemeinde einen Anspruch auf die Moschee und das respektiere und aktzeptiere ich. Wenn du mit der Religionsfreiheit nichts anfangen kannst, scheinst du im falschen Land zu leben.
Kommentar ansehen
12.08.2006 13:55 Uhr von wartok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich wär auch nicht unbedingt begeistert wenn man mir ne moschee "vor die nase stellen" würde. sicherlich sind das nicht die richtigen wege, welche hier beschritten werden, aber es gab ja meines wissens schon ausreichend demos dagegen mit nicht nennenswertem erfolg. also sehen die gegner eben keinen anderen ausweg mehr.
Kommentar ansehen
12.08.2006 14:04 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja die Antifa: selber beheimatet sie die größten Krawallmacher und Chaoten,ich weiß wovon ich rede.Die Antifa ist für mich auch nur eine gewalttätige Gruppierung die härter angefasst werden müßte
Kommentar ansehen
12.08.2006 14:16 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Griesgram_DU: Du weißt wovon du redest? In Duisburg? Wurdest du durch sie angepöbelt, angegriffen?
Kommentar ansehen
12.08.2006 14:52 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@katatonia: Religionsfreiheit schön und gut. Wenn aber Religionsfreiheit wie in diesem Fall mit Gewalt, Drohung und Mordversuchen durchgesetzt werden soll, dann verzichte ich gerne auf diese Freiheit.
Kommentar ansehen
12.08.2006 14:54 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Katatonia ja während der Arbeit....
Kommentar ansehen
12.08.2006 15:02 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Griesgram_DU: Schon mal auf ´nem Antifa-Treffen gewesen?

80% Alte Leute, die den WK2 überlebt haben. Die willst du doch hoffentlich nicht als Krawallmacher bezeichnen?
Kommentar ansehen
12.08.2006 15:03 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich meine: eher die vermummten Chaoten die Spaß dran haben anderer Leute Eigentum zu zerstören.
Kommentar ansehen
12.08.2006 15:14 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ali_Mente @Griesgram_DU: Das eine hat doch nichts mit dem anderen zutun! Die Religionsfreiheit ist ein grundstaatliches Prinzip. Und du willst uns hier erklären dieses Prinzip wird durch staatliche Gewalt untergraben. Hä? Der Anschlag geht auf irgendeine Gruppierung zurück. Das ist das entscheidene Detail! Und nur weil eine Gruppierung Gewalt ausübt, kann man doch nicht einfach ein Grundgesetz ablehnen, missachten oder aussetzen.

Deine Überlegungen sind wahrlich sehr bedenklich.

@Griesgram_DU

Ja, Antifas sind immer sehr bedenklich. Bei mir im Umkreis treffe ich regelmäßig auf diese Spinner, die glauben, mit Gewalt Probleme zu lösen. Ihre Readikalität macht ja selbst vor der linken Szene nicht halt. Da werden mal schnell Urteile gesprochen. Ich distanziere mich jedenfalls immer deutlich von der Antifa. Antifaschismus sollte anders aussehen.

@divadrebew

Kommt auf die Stadt an. In Berlin ist genau das Gegenteil der Fall. Die Mehrheit ist jugendlich. Vorrangig unter 20.
Kommentar ansehen
12.08.2006 16:34 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Islam erlaubt das Lügen: Da im Islam das Lügen und Heucheln im Dhimmiland bis zur Machtergreifung explizit erlaubt ist - siehe Koran -, kann man wohl nicht viel auf derartige Bekundungen geben.
Kommentar ansehen
12.08.2006 17:11 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So langsam versteh ich das nicht: Die Moslems pflastern unser Land hier mit solchen hässlichen Moscheen zu aber in deren Länder wird man schon getötet, wenn man zum Christentum wechselt. Warum erlaubt man denen, dass die einen solchen Schandfleck in unserer Hauptstadt bauen? Die Leute sollen sich anpassen und nicht wie Zuhause fühlen!
Da geht das mit der Kulturfreiheit schon echt zu weit X(
Kommentar ansehen
12.08.2006 17:23 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
delauer: Anpassen soll man sich, aber man darf sich nicht zuhause fühlen? wie soll denn das gehen?
Kommentar ansehen
12.08.2006 17:53 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cartman007 wieder mal am Hetzen gegen Muslime ? "Islam erlaubt das Lügen
Da im Islam das Lügen und Heucheln im Dhimmiland bis zur Machtergreifung explizit erlaubt ist - siehe Koran -, kann man wohl nicht viel auf derartige Bekundungen geben."

Du solltest besser erstmal die Sprache lernen in der der Koran ursprünglich geschrieben wurde und ihn dann lesen, bevor du hier irgendwelche schwachsinnigen Behauptungen aufstellst.
Kommentar ansehen
12.08.2006 18:55 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Katatonia: Bin Berliner, der (un)regelmäßig die Treffen der Antifa-Treptow besucht.
Es sind halt (leider) die Jugendlichen Stunk-Macher, die sich Antifa auf ihre Fahne geschrieben haben.
Aber deswegen gleich alle Antifaschisten verurteilen? Nee, das ginge dann doch zu weit!
Kommentar ansehen
12.08.2006 22:48 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Schon mal etwas von den sog. Ehrenmorden gehört?
Das machen die in muslimischen Ländern ständig, wenn da einer etwas gegen die "Ehre der Familie" macht.
Dann jagen sie den einfach und töten ihn.
Vor ein paar Jahren war ein Fall in den Medien, da hat eine türkische Frau nen Deutschen geheiratet und die Brüder haben ihre Schwester denn wegen ihrer "Ehre" getötet!

Verstehst du jetzt, was ich damit meine, dass sie sich nicht wie Zuhause fühlen sollen?
Kommentar ansehen
13.08.2006 00:54 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Delauer: Aaaargh...

Du vergleichst hier islamische Länder mit Deutschland und regst dich drüber auf, das es hier nicht so ist wie da!? Hä?

Weil dort angeblich keine christlichen Kirchen gebaut werden dürfen, soll das hier gleich mit Moscheen sein. Also dasselbe Niveau wie dort? Hä?

Ist Deutschland nun ein 3.Welt Land? Ist Deutschland nun ein Gottesstaat? Hä?

Solchen Schwachsinn wie deinen obigen, hören wie hier schon immer zuhauf. Aber es musste ja nochmal durch dich gesagt werden. Was bist du? Ein christlicher Fundamentalist, der sich durch Muslime angegriffen fühlt oder einfach ein Möchtegern, der vom Christentum keinen blassen Schimmer hat oder schlicht nicht nach dem Christentum lebt, aber sich gerne als jemand ausgibt!?

Übrigens hat sich das Christentum damals ebenfalls nicht angepasst, sondern sich gewaltsam Gebiet erobert. Das Christentum ist nicht umsonst abendländisch. Auf diesem Gebiet, wo du gerade lebst, lebten damals Kelten und Germanen. Und? Verstehst du was ich sagen will!? Ich zweifle, aber na gut...

Und sie sollen sich nicht zuhause fühlen? Leute wie dich, sollte man anzeigen, verurteilen und wegsperren aufgrund von Diskrimierung, Hetze und die Nichtanerkennung von demokratischen und grundgesetzlichen Verordnungen. Meinetwegen auch Aberkennung der Staatsbürgerschaft mit anschließender Ausweisung. Dann kannst du gerne Asyl im Vatikan beantragen. *ironieoff*
Kommentar ansehen
13.08.2006 20:51 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Germanen und Kelten Interessant. Wieso leben die eigentlich nicht mehr hier?
Kommentar ansehen
15.08.2006 14:57 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@denksport: Ihr Keks- und Metvorrat ging zur Neige...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?