11.08.06 22:09 Uhr
 325
 

Telekom arbeitet künftig mit Click&Buy zusammen

Um gegen die starke Konkurrenz von PayPal, Ebay u.a. bestehen zu können und den eigenen schwächelnden Bezahldienst T-Pay zu stärken, hat die Telekom 10 % des von Firstgate betriebenen Bezahldienstes Click&Buy erworben.

Zugleich wurde eine strategische Partnerschaft vereinbart: So können die Telekom-Kunden künftig Internet-Einkäufe bequem im Rahmen ihrer Telefonrechnung begleichen. Click&Buy wiederum erhofft sich eine weitere Umsatzsteigerung von der Allianz.

Online-Bezahlsysteme haben offenbar eine große Zukunft: Die Unternehmensberatung Booz Allen Hamilton geht davon aus, dass in Deutschland bis 2010 Transaktionen im Wert von 40 Milliarden Euro stattfinden werden.


WebReporter: mercator
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom
Quelle: www.pressetext.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 21:58 Uhr von mercator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dahinter steckt ja sicher noch eine andere Strategie: Je leichter das Bezahlen gemacht wird, desto eher wird ein Internet-Kunde auch bereit sein, einen Kauf abzuschließen.
Kommentar ansehen
11.08.2006 22:34 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatz zum Autor: Besser gesagt:
Je leichter das kaufen im Internet ist, umso besser und schneller lassen sich die Kunden betrügen und in eine Kosten- bzw Einkaufsfalle locken.
Kommentar ansehen
12.08.2006 00:20 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nu ja: bei diesen bezahlsysthemen ist die abrechnung relativ zeitnah. da verliere ich nicht den überblick.
wenn aber visa einen monat später erst abbucht hab ichs schon wieder vergessen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?