11.08.06 21:55 Uhr
 2.790
 

USA: Polizeibeamte durchsuchten Kinderzimmer

Ein fünfzehn Jahre altes Mädchen fand im US-Bundesstaat New Hampshire bei ihrer Heimkehr die Polizei in ihrem Kinderzimmer. Die Beamten waren gerade dabei das Zimmer zu durchsuchen. Niemand sonst war Zuhause.

Das Mädchen rief sofort ihren Vater auf dessen Arbeit an. Einer der Beamten erklärte dem Vater, dass die Haustür nicht verschlossen war und man habe nach einem weggelaufenen Teenager gesucht.

Die Beamten waren nicht im Besitz eines Durchsuchungsbefehls. Ein Vorgesetzter der Beamten entschuldigte sich später und gab ein Fehlverhalten der Beamten zu.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Kind
Quelle: cbs4boston.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 23:10 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Tür war offen, da dachten wir, wir schauen einfach mal rein", eine blödere Ausrede ist den Beamten so schnell wohl nicht eingefallen....
Kommentar ansehen
11.08.2006 23:21 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is in diesem bundesstaat schon das neue waffengesetz zur selbstverteitigung seines lebens/grund & boden ???? wenn ja hätt ich die "einbrecher" eiskalt abgeknallt
Kommentar ansehen
12.08.2006 00:25 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
usa: ja die tür stand offen. der polizeiofficer der die tür öffnete ist danach gleich verschwunden.
die meisten hier wirds eh nicht aufregen, denn ihr habt ja nichts zu verbergen, dna-tests und so weiter.
Kommentar ansehen
12.08.2006 09:57 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weggelaufener Teenager? Wo ist er denn hingelaufen?
Oder meinst du etwa den von "Police say they were looking for a teenage suspect in a counterfeiting case."
Das würde ich eher mit einem wegen Fälschung gesuchtem jugendlichen Verdächtigen übersetzten.
Kommentar ansehen
13.08.2006 21:52 Uhr von Dencuze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsorge: die polizisten haben sich ja entschuldigt oder wär es besser gewesen dass gerade in dem moment wo die polizisten vorbeifahren/laufen in dem haus ein verbrechen passiert aber die polizisten einfach weiterlaufen bzw. fahren?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?