11.08.06 16:44 Uhr
 531
 

Israelische Piloten verfehlten mit Absicht Ziele

Laut einem Bericht des britischen Observer haben mindestens zwei israelische Piloten mit Absicht Ziele im Libanon nicht bombardiert, da sie befürchtet hatten, mit ihren Raketen nicht die Hisbollah sondern die Zivilbevölkerung zu treffen.

In Tel Aviv haben unterdessen vergangenen Samstag 5.000 Menschen gegen den Krieg demonstriert. Seit Kriegsbeginn sind landesweit 100 Demonstrationen gezählt worden.


WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Pilot
Quelle: www.democracynow.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Modedesigner Otto Kern im Alter von 67 Jahren verstorben
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 16:47 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da gibt es doch tatsächlich noch 2 Menschen zwischen den vielen Monstern!
Kommentar ansehen
11.08.2006 17:07 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bravo: sind ebend doch nicht alles mordende monster..
bravo.. mal sehen wann sie dafür hingerichtet werden.. von ihren eigenen leuten..
Kommentar ansehen
11.08.2006 17:11 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mutige Aktion: Das wird denen allerdings von gewissen religiösen Fanatikern ne Menge Ärger einbringen.

Statement des »Rat der Rabbis von Yesha« vor 2 Wochen:
»Entsprechend der jüdischen Gesetzgebung gibt es in Kriegs- und Schlachtzeiten keine solche Bezeichnungen wie ›Unschuldige‹ unter den Feinden. Sämtliche Diskussionen über christliche Moral schwächen den Geist der Armee und der Nation und kosten uns das Blut unserer Soldaten und Zivilisten.«
(u.a. veröffentlicht auf der israelischen website http://www.ynetnews.com/... )
Kommentar ansehen
11.08.2006 17:15 Uhr von solynieve
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, der anderen Seite sind die Unterschiede zwischen Zivilisten und Soldaten total egal.
Aber mal eine schöne News.
Kommentar ansehen
11.08.2006 18:26 Uhr von rollhome
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt sie noch, die aufrechten juden. in deutschland anscheinend nicht. hier hört man ja nur kriegergeheule. die aufrechten mussen jetzt mit gefängnis rechnen. blos weil sie nicht morden wollten. so ist die welt.
Kommentar ansehen
11.08.2006 18:38 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rollhome: "in deutschland anscheinend nicht"
Nicht groß von den Medien beachtet und in der Minderheit. Aber im Sonne von: welche die den Krieg kritisch betrachten und nicht die israelische Position kopieren gibt es schon Personen.
siehe z.B. http://www.jungewelt.de/...
Kommentar ansehen
11.08.2006 20:59 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass: zumindest einige sich den Vernichtungsbefehlen widersetzen. Nur werden sie an der Gesamtsituation wenig ändern können,( war im dritten Reich ja auch nicht anders)
erst wenn das Volk selbst erwacht, und erkennt, dass es an der Zeit ist Widerstand zu leisten, wird das sinnlose Blutvergießen enden.

Es rettet uns kein höh´res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser, noch Tribun
Uns aus dem Elend zu erlösen
können wir nur selber tun!
Kommentar ansehen
12.08.2006 11:02 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da weiss man ja: von wo demnächst die Hisbollah Ihre iranischen Raketen abfeuern wird.
Wo sonst, als von Gebieten, wo selbst die Israelis Gewissensbisse haben?
Kommentar ansehen
12.08.2006 14:18 Uhr von Schniels
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in ein paar jahren ist da eh ruhe.gelobt sei die klimaveränderung
Kommentar ansehen
12.08.2006 21:48 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@solynieve: "der anderen Seite sind die Unterschiede zwischen Zivilisten und Soldaten total egal. "

komisch das die statistik genau das gegenteil sagt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eichstätt: Nicht einmal Oberbürgermeister kann sich noch Haus dort leisten
Fußball: Fünftligist Rot-Weiss Frankfurt entlässt Trainer Mario Basler
Deutscher Modedesigner Otto Kern im Alter von 67 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?