11.08.06 16:04 Uhr
 48
 

Bundesentwicklungsministerin: Deutschland engagiert sich mehr im Kampf gegen AIDS

Bundesentwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul von der SPD hat gegenüber dem Südwestfunk erklärt, dass Deutschland sich im Kampf gegen die Immunschwäche AIDS finanziell stärker engagieren möchte.

Details zu den Anstrengungen der Regierung wird die Ministerin aber erst am Sonntag, bei der Welt-AIDS-Konferenz vom 13. bis 18. August in Toronto, bekannt geben. Insgesamt geht es bei dem Engagement um AIDS, Malaria und Tuberkulose.

In diesem Jahr belaufen sich die Ausgaben für diesen Fond auf 92 Millionen Euro, so Wieczorek-Zeul, die gleichzeitig betonte, dass die Mittel aufgestockt werden. An der Konferenz nehmen 20.000 Ärzte, Wissenschaftler, Aktivisten und Politiker teil.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Kampf
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.08.2006 13:51 Uhr von Demokrator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AIDS-Bekämpfung ist Entartungsförderung: [edit;xmaryx]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?