11.08.06 14:37 Uhr
 1.107
 

Reste einer Katjuscha-Rakete gibt es jetzt bei eBay zu kaufen

Ein Israeli mit dem Nickname "galileeglobetrotter" bietet bei eBay ein ca. 70 Zentimeter großes Stück einer Katjuscha-Rakete an. Das Metallteil hatte er nach einer Detonation nahe seinem Haus gefunden.

"Einmal gab es eine große Explosion und bei mir fielen Sachen von der Wand. Also machte ich mich auf die Suche nach der Katjuscha und fand sie ein paar Hundert Meter von meinem Haus entfernt", so die Aussage des Mannes, der anonym bleiben will.

Schon öfters wurden Reste von Raketenangriffen bei eBay versteigert, allerdings war noch nie ein so großes Stück dabei. Den Erlös aus der Aktion will der Mann wohltätigen Organisationen spenden, die sich um Flüchtlinge aus dem Norden Israels kümmern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FiLzGlEiTeR
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: eBay, Kauf, Rakete
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 16:24 Uhr von a thief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: meinet wegen kann der verkaufen was er will. Ich werds mir nicht kaufen. Wer sich freut über son schwachsinn ist Ebay die dann wieder Gebühren kassieren.

Ich sach nur: immer machen lassen solche Jungs.

thx
Kommentar ansehen
11.08.2006 18:30 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat: "Schon öfters wurden Reste von Raketenangriffen bei eBay versteigert"
Was mag man darunter verstehen?
Leichenteile?
Überreste von zerstörten Bauwerken?
Erde aus Einschlagkratern?
Kommentar ansehen
12.08.2006 22:36 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tze: Dafür werd ich garantiert kein Geld ausgeben. Würde der das Gled wenigstens spenden, damit die Israelis weniger Libanesen töten, dann hätte es ja Sinn. Aber noch solchen Mördern helfen. *pfui*

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?