11.08.06 13:58 Uhr
 659
 

Fußball: Wayne Rooney meint, er sei ein Opfer der Schiedsrichter

Der Fußballer Wayne Rooney hat sich zu seinen vier erhalten roten Karten geäußert. Der Spieler von Manchester United meint, dass die Schiedsrichter darauf aus sind ins Rampenlicht zu gelangen. Dabei blieben die Spieler auf der Strecke.

Von seinen vier roten Karten wurden alleine drei von ausländischen Schiedsrichtern gezeigt. Diese hätten die Karten lockerer sitzen und größeren Einfluss auf das Spieltempo. Er wäre nicht dazu bereit, sich diesen Gegebenheiten anzupassen.

Sein Verhältnis zum Teamkollegen Cristiano Ronaldo stuft er als gut ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Opfer, Schiedsrichter, Wayne Rooney
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wayne Rooney verlässt Manchester United und kehrt zu Everton zurück
Fußballstar Wayne Rooney verspielt in zwei Stunden 600.000 Euro im Casino
Fußball: Neuer England-Trainer setzt Wayne Rooney als Kapitän ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 14:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
spinner: man braucht sich nur die spiele ansehen wo er die roten karten bekam....er rastet schnell aus und hier in england wird er einfach nicht hart genug bestraft, eben weil er bei manchester spielt.
Kommentar ansehen
11.08.2006 16:47 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er der Meinung ist, dass seine roten Karten unberechtigt sind, dann können seine Vergehen, für die er diese Verwarnungen bekommen hat, in seinen Augen nicht so schlimm sein.
Dann sollte man aber auch so konsequent sein und im vor jedem Spiel, an dem er teilnimmt, einmal schön kräftig in die Eier treten.
Ist ja nach seiner Meinung nicht so schlimm.
Kommentar ansehen
11.08.2006 17:37 Uhr von Stieges
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: das ist halt der fußball auf der insel. da geht alles ein bisschen härter zu und auch die schiedsrichter sind kulanter.
allerdings stimmt es, dass rooney ziemlich aggressiv ist.
Kommentar ansehen
11.08.2006 18:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er wird nun oefter vom platz fliegen, weil eins hat er immer noch nicht gerlernt....seine klappe halten und fehler die man macht zu geben, aber er sieht nur die anderen die fehler machen und ihm dann die schuld geben.
wird eine intressante saison werden.
Kommentar ansehen
11.08.2006 23:00 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja <<Der Spieler von Manchester United meint, dass die Schiedsrichter darauf aus sind ins Rampenlicht zu gelangen. >>
Das würde aber für die anderen Spieler auch gelten; schlechte Ausrede also....
Kommentar ansehen
12.08.2006 00:13 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich seh es so: wenger sagte mal, wenn man rooney nicht unter kontrolle bekommt wird es nie schaffen und wird eines tages so enden wie anelka.
rooney laesst sich nicht kontrollieren und das ist klar, aber er ist ein "dirty player" und da kann rooney sagen was er will, aber nicht die schiedsrichter oder anderen spieler sind schuld.....nein seine art und spielweise sind es.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wayne Rooney verlässt Manchester United und kehrt zu Everton zurück
Fußballstar Wayne Rooney verspielt in zwei Stunden 600.000 Euro im Casino
Fußball: Neuer England-Trainer setzt Wayne Rooney als Kapitän ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?