11.08.06 13:47 Uhr
 254
 

Berlin: 13-Jähriger mit Luftdruckwaffe beschossen

Ein 13-jähriger Junge angelte gemeinsam mit seinem Vater am gestrigen Abend am Friedrich-Krause-Ufer in Berlin-Mitte. Nachdem sie einen Knall vernommen hatten, sah der Vater, wie etwas ins Wasser einschlug.

Der Junge klagte daraufhin über Schmerzen in der Bauchgegend. Der Vater fand im T-Shirt seines Sohnes ein Loch und darunter eine leichte Verletzung am Bauchnabel. Die Wunde wurde im Krankenhaus ambulant versorgt.

Die Polizei geht davon aus, dass der Junge mit einer Luftdruckwaffe beschossen wurde. Von dem Schützen fehlt bisher jede Spur.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.
Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 14:23 Uhr von NoSyMe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Omg? Mit welch einer Begründung macht man denn sowas?

War bestimmt wieder son Türke aussem Westen, sry aber is doch wa.....
Kommentar ansehen
11.08.2006 15:11 Uhr von helium-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..aufn bauchnabel D:

das tut sicher nicht wenig weh, is ja die duennste stelle am bauch..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?