11.08.06 13:25 Uhr
 254
 

Berlin: Geldbote bei Raubüberfall erschossen

Mit einem Geldtransporter sind drei Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma gegen 1:50 Uhr vor einer Sparkasse im Bezirk Hellersdorf vorgefahren. Zwei Geldboten verließen den Transporter, um in der Filiale den Geldautomaten aufzufüllen.

Beim Betreten des Gebäudes gaben Unbekannte mehrere Schüsse auf die beiden ab. Ein 40-jähriger Geldbote wurde tödlich getroffen. Seine Kollegen wurden nicht verletzt. Die bisher unbekannten Täter flüchteten mit Bargeld in nicht genannter Höhe.

Sobald die Spurensicherung abgeschlossen ist, wird das Landeskriminalamt die Ermittlungen aufnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Raub, Raubüberfall
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 13:21 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Nachrichtenagentur "ddp" hat sich mittlerweile eine Augenzeugin gemeldet, die den Überfall von ihrem Balkon aus gesehen haben will.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?