11.08.06 12:45 Uhr
 342
 

Tübingen: Hanf als Brückenschmuck

Am Donnerstag machten Tübinger Stadtgärtner eine ungewöhnliche Entdeckung: In den Blumenkästen, die als Schmuck auf der Neckarbrücke aufgestellt wurden, befanden sich neben der üblichen Blumenbepflanzung auch Cannabispflanzen.

Noch ist unklar, wie sie in die Kästen kamen. Der zuständige Gärtner Karl-Martin Stephan versichert, dass derlei bei der Bepflazung im Frühjahr noch nicht vorhanden war. Vermutlich haben sich Unbekannte einen Scherz erlaubt.

Inzwischen ermittelt die Polizeiabteilung für Rauschgiftkriminalität.


WebReporter: aurelie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brücke, Hanf, Tübingen
Quelle: www.schwaebisches-tagblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 12:19 Uhr von aurelie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man überlegt, wieviel Leute tagtäglich an diesen Blumenkästen vorbeigehen und keinem sind die Pflanzen bisher aufgefallen...
Kommentar ansehen
11.08.2006 12:51 Uhr von AragornDunadan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alte Kamelle: Schon letztes Jahr waren da Cannabisplfanzen drin, wobei nicht so viele wie dieses Jahr.
Auch wenn ich mit dem Zeugs nichts anfangen kann find ich es ne geile Aktion ;-)
Kommentar ansehen
11.08.2006 13:10 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Ich hab mal ne Hanfpflanze(war ne männliche ) vor ne Polizeistation gepflanzt,weil die so nen schönen Garten hatten. :-)))

Das Teil ist knapp 1 Meter gross geworden und nen halben Meter breit.
Im Herbst ham se sie dann abgehackt. :-(((
Und die Pflanze stand so was von sichtbar (lag direkt an ner vielbefahrenen Strasse und nem Bürgersteig.
Scheisse das ich damals noch keine Digicam hatte.

Mfg jp
Kommentar ansehen
11.08.2006 13:30 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bullezisten sinnlos beschäftigen - geil: Da richten Sie wenigstens keinen Schaden auf der Strasse mit Wegelagerei an. Wo bekomme ich preiswert paar Kilo Hanfsamen her ? (Das ist übrigens legal). Ich würde gerne auf öffentlichen Plätzen bischen Samen verstreuen. Da kommen unsere Beamten vor "Überbeschäftigung" wenigstens nicht mehr dazu, uns Steuerzahler mit Ihrem sonstigen Müll zu belästigen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?