11.08.06 18:05 Uhr
 1.235
 

Wieder verliert ein Stadion seinen Namen - VFL Bochum veräußert Rechte

Der VFL Bochum wird künftig nicht mehr im "Ruhrstadion" spielen. Wie Vereins-Chef Werner Altegoer bestätigte, hat man die Namensrechte am Stadion des Bundesligisten an die Stadtwerke Bochum GmbH abgetreten.

In Zukunft werden die Fans des VFL in das "rewirpowerSTADION" ziehen, um ihre Mannschaft bei Heimspielen zu unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spocht
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Recht, Name, Bochum, Stadion
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola investiert 245 Millionen Euro in sechs neue Spieler
Fußball: Bayern-Star Juan Bernat fällt schon zu Saisonbeginn monatelang aus
Fußball: Empörung über Ronald McDonald als Einlaufkind bei Real gegen Manchester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 19:02 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VFL Fans werden weiterhin ihr Stadion Ruhrstadion nennen.Wir BVB Fans kennen ja auch in Dortmund nur das Westfalenstadion.
Kommentar ansehen
11.08.2006 19:17 Uhr von chrissler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ausverkauf an Großkonzerne geht weiter.

Die fressen uns alle auf.

Anders ist wohl kein Überleben in diesem Lande mehr möglich.

Es scheint jedoch nur ein Tod auf Raten.
Kommentar ansehen
11.08.2006 19:25 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird eher die Regel werden die Vereine müssen ja das Geld irgendwo herbekommen, wenn schon soviel Mist im Pay-TV geschäft gemacht wird. :-(
Kommentar ansehen
11.08.2006 22:47 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Mädels: so ist das, wenn man den Vereinen durch schöne Gleichmacherei die finanzielle Grundlage nimmt. Ein Blick über die Grenzen Richtung Ausland zeigt, daß man nicht unbedingt den Stadionnamen verkaufen muß, um zu überleben...
Kommentar ansehen
12.08.2006 00:01 Uhr von Kurtofski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kacke sich das anhört..."rewirpowerSTADION"
Wie Extr3m3r schon sagte, ich kenn das Stadion dann nur noch unter Ruhrstadion!
Kommentar ansehen
12.08.2006 00:25 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist hier normal: siehe arsenal das neue stadion ist ja nach ein fluggesellschaft benannt, sunderland, wolverhampton usw. also hier ist das schon fast normal.
Kommentar ansehen
12.08.2006 02:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sollen sie anderes machen: im Bundesligageschäft zählt nur Kohle, da muss man mithalten.
Kommentar ansehen
12.08.2006 09:58 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cpt.Proton: <<<Tja Mädels so ist das, wenn man den Vereinen durch schöne Gleichmacherei die finanzielle Grundlage nimmt.>>>

Und wie is das in München mit dem Kommerztempel? Auch zum überleben? Je mehr Geld die Vereine haben, je mehr verdienen die Berater und die Spieler! Einnahmen sind für Vereine nur ein durchlaufender Posten!

Die Werbemillionen sind der Grund allen Übels in der Welt! Nächster Schritt... Autobahnkreuze bekommen Firmennamen! Danach werden vermutlich Städtenamen verkauft! Wir bezahlen unsere „Steuern“ über Produktpreise an die Firmen und die finanzieren über die Werbescheisse, die für alle lästig ist, unsere Infrastruktur! Der Fussball ist nur der Anfang! Noch ein paar Jahre und es geht auch in den Gemeinden nixmehr!
Kommentar ansehen
12.08.2006 10:12 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt genau: und sie werden in den naechsten jahren bestimmt gut daran verdienen und das ist sinn der sache, namen sind schall und rauch, aber das geld brauchen sie.
Kommentar ansehen
12.08.2006 17:25 Uhr von Havel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wundern da noch die PISA-Ergebnisse? Ich meine all die Veltins und Allianz-Arenen haben wenigstens eine korrekte Schreibweise.

Aber wie kann man ein Stadion "rewir"Power nennen?

Warum nennen Sie es nicht einfach "Stadtwerk" oder so...

Erinnert mich an einge Danone Kinderjoghurts, auf der Packung stand dann zum Beispiel Erdbäre.

Und die Leute wundern sich über die PISA-Ergebnisse...

Ansonsten, ist das ja mittlerweile Standard, den Stadionnamen zu verkaufen. Auch die Herthaner in Berlin ziehen diese Art der Werbeeinnahme in Zukunft in betracht.
Dann wird das würdige Olympiastadion zum Beispiel "Bahnhof" heißen, ganu nach dem neuem Sponsor :-D
Oder mit "neuer" deutscher Schreibweise "Bahn-Hof"

Ich hoffe bei den Fans bleiben die alten Namen noch im Kopf. Obwohl das bei Neubauten, wie der Allianz-Arena schwer fällt - hat ja keinen anderen Namen und keine andere Vergangenheit.

Gibt es irgendwo ne Liste, welches Stadion noch den Original-Namen in Deutschland trägt?

Viele Grüße

Havel
Kommentar ansehen
12.08.2006 21:12 Uhr von romiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt arm Ist das nicht eine Schande wie mit traditionsreichen Stadionnamen umgegangen wird?? Ich hoffe unser Stadion wird ewig Ostseestadion heißen!
Kommentar ansehen
12.08.2006 21:43 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr seit selbst schuld wir haben das frankenstadion in morlock-stadion umbenannt ... sollen sie dazu easy-credit sagen.. für uns ist es das morlock-stadion! wehrt euch einfach!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos
USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?