11.08.06 11:42 Uhr
 176
 

Verhaftet: Diebe klauten tausende Kühlgeräte - Beute im Internet versteigert

Einen großen Schlag gegen eine Diebesbande konnte die Polizei im Kreis Steinfurt verzeichnen. Bei einem Einbruch in eine Spedition klauten die Diebe 2.000 Kühlgeräte. Schon vor dem Einbruch verschwanden in dieser Firma nach und nach ca. 3.000 Kühlgeräte.

Das Diebesgut wurde überwiegend über das Internet versteigert. Durch Ermittlungen der Polizei konnten jetzt 14 Personen, darunter auch Mitarbeiter der Spedition, vorläufig festgenommen werden. Gegen mindestens weitere 16 Personen wird ermittelt.

Der Schaden beläuft sich auf einige hunderttausend Euro, wovon ein Teil aber schon sichergestellt wurde. Auch die Käufer der Kühlgeräte müssen mit einem Verfahren wegen Hehlerei rechnen und die Waren wieder zurückgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Faibel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Versteigerung, Dieb, Beute
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 09:48 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das bestätigt meine Meinung, das bei Onlineauktionen sehr viel Hehlerware angeboten wird. Gut wenn so etwas auffliegt.
Kommentar ansehen
11.08.2006 11:49 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber: schlecht, wenn man hehlerware kauft. unwissenheit schützt vor strafe nicht, extrem fies, wirklich, aber was solls
Kommentar ansehen
11.08.2006 13:33 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unwissenheit schützt vor strafe nicht, Hat der Käufer in gutem Glauben gekauft - d.h. konnte er davon ausgehen das es sich um Restbestände etc. handelte - muß er zwar eventuell die Geräte zurückgeben kann aber nicht bestraft werden.

Hehlerei liegt vor wenn jemand wissentlich gestohlene Güter verkauft und nicht dazu berechtigt ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?