11.08.06 08:01 Uhr
 294
 

USA: Frau entwickelte Perücken für Hunde

Ruth Regina hat eine außergewöhnliche Geschäftsidee gehabt. Sie entwickelt Perücken für Hunde, damit diese auch in den Genuss von gefärbten Haaren oder originellen Frisuren kommen.

Der Hundebesitzer hat die Wahl zwischen vorgefertigter Perücke, die in wenigen Stunden angepasst ist, und einem individuellen Perückenentwurf. Dies dauert drei Tage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Frau, Hund, Perücke
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2006 09:12 Uhr von BILDungiswichtich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder etwas, das die (Hunde)Welt nicht braucht. Peruecken fuer Hunde sind genauso beknackt wie Haarschleifchen, Diamanthalsbaender und Tierbekleidung.
Unglaublich, auf was fuer `nen Scheiss die Leute kommen.
Kommentar ansehen
11.08.2006 09:18 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol* Es gibt Duschen für Katzen es gibt pillen gegen Glatzen...
Schön, aber wer kauft so etwas?

Vielleicht sollten wir mal überlegenm, dass Tierquälerei nicht unbedingt was mit körperlicher Züchtigung zu tun haben muss... Jetzt will ich kein Hund sein!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?