10.08.06 19:57 Uhr
 528
 

USA: Betrunkener Anwalt torkelte 90 Minuten zu spät vor Gericht

In Las Vegas war der Angeklagte Dale Jakuchuas ziemlich entsetzt, da sein Anwalt, Joseph Caramango, nicht nur 90 Minuten zu spät kam, sondern auch noch betrunken war.

Der Anwalt entschuldigte sich bei der Richterin, dass er zu spät komme, weil er einen Autounfall hatte. Zudem gab er an, dass er nichts getrunken habe.

Als "Zeugin" dafür nannte er seine Ex-Freundin Christine. Die Frau, die er meinte, hieß allerdings Josephine, und er kannte sie erst seit 20 Minuten. Die Gerichtsverhandlung wurde vertagt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gericht, Trunkenheit, Anwalt, Minute
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 20:23 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So eien Folge könnten sie ja mal: in diesen alltäglichen Gerichtsshows spielen, wäre besimmt äußerst amüsant. ;-)

"Hicks, allo der Angeklagte issst nicht schulllig hicks...."
Kommentar ansehen
10.08.2006 22:39 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm Das muß wohl ein heftiger Unfall gewesen sein, daß er wegen der Aufregung eine (oder mehrere) trinken mußte....
Kommentar ansehen
11.08.2006 01:49 Uhr von paige3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber echt der arme Mann. Also wirklich habt doch mal ein bisschen verständnis und seit nicht so ;-)
Kommentar ansehen
11.08.2006 02:27 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat sich wohl einer: mut antrinken müssen. schon ganz schön fertig für einen anwalt. aber gut, vielleicht ist der prozess unmöglich zu gewinnen und er hat sich nicht anders zu helfen gewußt :o)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen
Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?