10.08.06 18:41 Uhr
 131
 

Supertaifun "Saomai": 1,3 Millionen Chinesen auf der Flucht

Am Donnerstag wurde die ostchinesische Küste von einem schweren Taifun getroffen. Mehr als 1.000 Häuser wurden zerstört. 1,3 Millionen Menschen wurden laut offiziellen Angaben in Sicherheit gebracht.

Der Taifun der höchsten Kategorie machte die Evakuierung der betroffenen Menschen notwendig. Bisher wird von zwei Toten und 80 Verletzten gesprochen.

Der Wirbelstirm "Saomai" ist schon der achte Taifun in diesem Jahr und sei einer der schwersten Stürme seit 1949. Im Juli dieses Jahres hat "Bilis" mehr als 600 Todesopfer gefordert.


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Flucht, Fluch, Chinese
Quelle: www.tagesschau.sf.tv
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 18:33 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das scheint noch nicht alles gewesen zu sein. Ich hoffe für die Menschen, dass die Zahlen nicht sehr weit ansteigen. Ich kann mir nicht denken, dass die Evakuierung über Nacht möglich war.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?