10.08.06 18:16 Uhr
 987
 

"Extreme Poker Challenges": Verlierer mussten Fallschirmsprung aus Flugzeug wagen

Die "Extreme Poker Challenges", die bislang u.a. unter Wasser und in arktischen Gefilden stattfand, hat es dieses Jahr über die Wolken verschlagen. Die Verlierer mussten aus dem Flugzeug springen. Natürlich hatten die Teilnehmer einen Fallschirm.

Insgesamt kämpften fünf Spieler in 4.572 Metern Höhe um den Titel. Veranstaltet wurde der Poker-Wettbewerb von InterPoker.com.

Nick Grudzien konnte am Ende die 11.300 Dollar Siegprämie einstreichen, doch musste er gestehen, dass der psychische Druck sehr groß war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Flugzeug, Poker, Fallschirm, Challenge
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen
München: Immer mehr Ratten zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 18:40 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie geil: andere zahlen geld fürn fallschirmsprung und die müssen es als strafe machen
Kommentar ansehen
10.08.2006 18:50 Uhr von heinerhempel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Skattunieren: heißt es "wer schreibt der bleibt", beim Poker "wer verliert der fliegt" :-) . Ich spiel lieber weiterhin Skat.
Kommentar ansehen
10.08.2006 18:51 Uhr von schlipptiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anmeldung: Wo bitte kann ich mich da anmelden, ich will da mitmachen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
10.08.2006 20:16 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.08.2006 21:28 Uhr von freakster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
No1: solche dinge sollte es öfters geben, am besten mit leuten die freiwillig ihre höhenangst überwinden wollen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?