10.08.06 18:32 Uhr
 150
 

Köln: "Kriminalbeamte" waren Gauner - Ehepaar um zehntausende Euro erleichtert

Im Kölner Stadtteil Sülz hatten zwei Ganoven die Einkaufstour eines älteren Ehepaars beobachtet und in dessen Zuhause Bargeld vermutet. Nachdem sie sich an der Wohnungstüre als Kripobeamte ausgaben, wurden sie hereingelassen.

Vom Auftreten der angeblichen Beamten und einer aufgetischten Story um einen Einbruch in der Wohnung überzeugt, zeigte das Rentnerpaar den beiden Männern auch seine Bargeldverstecke. Dort wollten diese Spuren der Einbrecher finden, gaben sie vor.

Nach einem kleinen Ablenkungsmanöver schnappte sich einer der beiden Gauner schließlich das Bargeld. Mit einigen 10.000 Euro Beute konnten sie nach einer knappen Viertelstunde "Fahndungsarbeit" unbehelligt türmen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Köln, Ehepaar, Krimi, Gauner
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 18:38 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Man lässt ja auch keine 10000 de Euro in der Wohnung.

Wofür gibt es Banken.

Mfg jp
Kommentar ansehen
11.08.2006 11:28 Uhr von -xcx-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab millionen , bargeld zuhause, doch die reichsmark wird nicht mehr angenommen.

topic: die armen rentner trauen den banken vll nicht oder wollten eine grössere investition vornehmen.
Kommentar ansehen
11.08.2006 13:48 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woher? haben "leichtgläubige Rentner" soviel Geld ?

Ein Ehepaar mit Kind hat heutzutage schwierigkeiten alle Kosten zu zahlen und dann noch eine Autoreparatur ...
Geschweige denn Zehntausende rumliegen zu haben...

Naja, gibt ja kaum noch solche - lieber keine Kinder, dann kommt "Man n " auch über die Runde .

---
Schlimm das es Trickbetrügern so leicht gemacht wird - noch schlimmer ist es aber das sie - so sie mal erwischt werden - kaum nennenswert bestraft werden...
Da haben andere Trickbetrüger wohl zuviel Angst irgendwann selbst "dran zu sein " ( Ich meine Politiker ).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?