10.08.06 17:01 Uhr
 1.550
 

Ägypten: Nahe des Tutenchamun-Grabes wurde weitere Grabkammer entdeckt

Im ägyptischen Tal der Könige, nur wenige Meter vom Grab des Pharaos Tutenchamun, das im Jahr 1922 entdeckt worden war, entfernt, wurde eine weitere Grabkammer entdeckt.

Mittels Radarvermessungen entdeckte der britische Archäologe Nicholas Reeves das Grab. Die zuständigen ägyptischen Behörden gaben bislang keinen Kommentar zu dem Fund ab.

Der Ägyptologe Otto Schaden fand bereits im Februar eine weitere Grabkammer in diesem Teil des Tals der Könige. Dort wurde allerdings keine Mumie gefunden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Ägypten, Grabkammer
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 16:58 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht findet man ja diesmal eine weitere Mumie im Tal der Könige. Aber bemerkenswert, dass das Grab erst jetzt entdeckt wurde, obwohl es nur wenige Meter von Tutenchamuns Grab entfernt ist.
Kommentar ansehen
10.08.2006 18:10 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: interessiere mich zwar mehr für das alte Rom,aber Agypten ist auch sehr faszinierend
Kommentar ansehen
10.08.2006 18:50 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer weiss was da noch zu tage kommt, aber es ist schon intressant das man ein grab so nahe an tutenchamuns gefunden hat, das heist das er nahe gestanden hat.
Kommentar ansehen
10.08.2006 22:08 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Letzter Absatz: Es muß "Ägyptologe" heißen, also ohne "n".
Weiterhin heißt es nicht "FebrAUAr", sondern "Februar". Das ist wirklich AUA.

Wie kann man da eine 10 geben?
(Weil man es selbst nicht besser weiß?)
Kommentar ansehen
11.08.2006 01:27 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Fund von Tut Anch Amun sind die Forscher: und Helfer doch wie die Fliegen gestorben. Mal schauen ob sie wieder eine Tafel mit einem ominösen Warnspruch finden werden.
Kommentar ansehen
11.08.2006 08:17 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ägyptologen? Vielleicht verläßt mich gerade mein deutsch aber das hört sich für mich nicht deutsch an....
Kommentar ansehen
11.08.2006 09:06 Uhr von Cat28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm das der mensch alles ausgraben und zerstören muß ... laßt doch den toten ihren frieden!!
Kommentar ansehen
11.08.2006 11:50 Uhr von BertRahm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: Zitat: "Es muß "Ägyptologe" heißen, also ohne "n".
Weiterhin heißt es nicht "FebrAUAr", sondern "Februar". Das ist wirklich AUA."

Und Du hast Dich in Deinem gesamten Leben mit Sicherheit noch nie verschrieben, [edit;xmaryx: bitte keine persönlichen Beleidigungen] Oder heisst es vertippt?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Juniorwahl der Schüler bringt Grünen 17 Prozent und AfD nur sechs Prozent
Neuer Bundestag wird teurer: Pro Jahr 50 Millionen Mehrkosten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?