10.08.06 16:59 Uhr
 846
 

111 km/h zu schnell - Autofahrer selbst für Polizisten nicht zu erkennen

Im münsterländischen Kreis Warendorf wurde ein Autofahrer auf einer Landstraße mit 211 km/h geblitzt. Damit überschritt er die Geschwindigkeit um 111 km/h.

Die Polizisten konnten wegen der hohen Geschwindigkeit weder den Fahrer noch die Automarke identifizieren. Allerdings wird der Fahrer wohl über die Aufnahmen des Blitzgerätes identifiziert.

Der Raser muss neben einer Geldbuße von 375 Euro noch mit einem dreimonatigen Fahrverbot und vier Punkten in Flensburg rechnen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Autofahrer
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 17:12 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war ich: ne, spass xD
aber schon irre, man braucht schon eine gute landstraße und ein starkes auto
Kommentar ansehen
10.08.2006 17:12 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: "[...]selbst für Polizisten nicht zu erkennen"

was soll das denn heißen? das hört sich ja so an, als wenn Polizisten besser/schneller gucken könnten als Zivilisten, dies ist meines Erachtens nach sind Polizisten doch auch "nur Menschen" oder nicht? ich finde du hättest das "selbst" weglassen sollen
Kommentar ansehen
10.08.2006 18:00 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immerhin Eigentlich die beste Sache um seinen Führerschein ein paar Monate abzugeben. Der Fahrer hat zumindest seinen Spass gehabt und dann ist man auch gern bereit dafür zu zahlen. Anders wie hinterhältiger Wegelagerei. Allerdings das ist auch mal typisch Kreis WAF. Auf Landstrassen Tempo 100 kontrolieren. Polizeistaat !
Kommentar ansehen
10.08.2006 18:09 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ich kannte wen der is mal mit 300 oder so in nen Blitzer gefahren... wurde dann rausgewunken...

"Was hab ich gemacht?"
"Sie waren zu schnell."
"Beweisen sies."

blöd nur das der blitzer bei der geschwindigkeit zu spät ausgelöst hat und er nicht auf dem foto war.

"Oh, Entschuldigung, da stimmt wohl irgendwas mit der Technik nicht! Sie können weiterfahren!" ;)
Kommentar ansehen
10.08.2006 18:45 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schafschen: Und ich kannte mal wen, dessen Onkel hatte eine Cousine, und der beste Freund von deren Nichte war Staatsanwalt, und der hat von einem Kollegen von der Freundin der Oma des besten Kumpels seine Klienten auch mal so ne Geschichte gehört...

*gähn*
Kommentar ansehen
10.08.2006 20:46 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rakim-LG: bei alten blitzers ist die geschichte glaubwürdig.
bei den ganz alten reichte ja schon ein zu starkes bremsen um die messwerte zu negieren :D
Kommentar ansehen
10.08.2006 22:46 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@S8472: Die ganze Geschichte ist einfach erstunken und erlogen, dass meinte ich.

Von wegen

"Ich kannte wen..."

"wurde dann rausgewunken..."

"Oh, Entschuldigung, da stimmt wohl irgendwas mit der Technik nicht! Sie können weiterfahren!"

Ja, alte Blitzer kommen ab einer bestimmten Geschwindigkeit nicht mehr mit, aber bei Blitzern wird man auch nicht rausgewunken. Das passiert nur bei Lasermessungen. Und kein Polizist ist so leicht einzuschüchtern dass er einen dann einfach fahren ließe... Also: Wichtigtuerei.
Kommentar ansehen
10.08.2006 23:03 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar gibts Fehler,: die auch zugegeben werden (müssen). Mich haben sie mit meinem 50 Ps Bully mit 84 geblitzt, an einer Steigung, die ich unbeladen, max im 2 Gang hochfahren konnte, an dem Tag hatte ich aber noch einen halben Kübel Sand hinten drauf, und das hieß 1. Gang.
Nachdem die sich den Motor angeschaut haben, mussten sie dann zugeben, dass da was nicht stimmen konnte. Das ganze wurde mit Humor genommen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?