10.08.06 16:21 Uhr
 283
 

Israel: UNO soll eine Chance erhalten - Iranische Soldaten bei der Hisbollah

Ministerpräsident Ehud Olmert erklärte, dass die geplante Vergrößerung der Bodenoffensive, welche die USA kritisierten, verschoben wurde. Man wolle den UNO-Gesprächen nicht Steine in den Weg legen, fügte er an.

Trotz dieser Aussage ist die israelische Armee weiter in den Libanon vorgestoßen und kontrolliert nun die Stadt Marjajun. Israelische Medien vermeldeten, dass unter den toten Hisbollahkämpfern auch iranische Soldaten waren.

In Beirut brach nach dem Beschuss des alten Leuchtturmes nahe der Innenstadt eine Panik aus. Zudem forderte Israel mit Hilfe von Flugblättern die Einwohner dreier Vororte auf diese Region zu verlassen.


WebReporter: trixli
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Soldat, Chance, UNO, Hisbollah
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 16:13 Uhr von trixli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann hört dieser Irrsinn endlich auf? So schafft sich Israel keinen Frieden sondern nur noch mehr Ärger. Die Hizbollah kriegt nur noch oder wieder stärkeren Zulauf, wenn Israel wirklich im Libanon bleibt. Sollte das mir den iranischen Soldaten stimmen, so könnte die Situation noch weiter eskalieren. Denn der Iran wird nie zugeben, dass seine Soldaten die Hizbollah unterstütz haben. Zudem frage ich mich, wie die als iranische Soldaten erkannt wurden, da sie sicher nicht eine Uniform trugen.
Kommentar ansehen
10.08.2006 17:10 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist die Alternative für Israel? Die ist auch nicht viel besser ... täglich von der Hisbollah und anderen Terrororganisationen beschossen werden bzw. die sprengen sich auf israelischem Gebiet in die Luft. Der Terror hört nicht auf, wenn Israel nichts tut, das ist das Problem an der Geschichte. Deswegen macht es für Israel auch keinen Sinn sich zurückzuziehen, sondern erstmal wird die Hisbollah wieder um Jahre zurückgebombt aus Schutz vor den besseren Waffen die sie mittlerweile haben.

Und der Krieg war nicht nur von Israel gewollt wie das immer dargstellt wird ... das war auch gezielt gesteuert vom Iran und Co. Keine Ahnung wie sie die Soldaten erkannt haben .. (gefangen genommen?), aber es ist mehr als logisch das der Iran keinen Krieg auf eigenem Gebiet will und Vorteile davon hat den Krieg anzustacheln. Klar mischt der mit, wenn auch nur mit Waffen und sonstiger Unterstützung.
Kommentar ansehen
10.08.2006 17:28 Uhr von Rembremerdinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur zur Info: Was Israel so treibt: http://video.google.de/...
Kommentar ansehen
10.08.2006 18:12 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime: nein der krieg war nicht gewollt. die planung dafür, die schon vor einen jahr abgeschlossen wurde, war nur eine vorsichtsmassnahme. sorry, aber wie naiv bist du eigentlich?
Kommentar ansehen
10.08.2006 18:28 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr mögt euch darüber streiten was Israel so macht: allerdings solltet ihr euch lieber sorge ndarum machen, was passieren wird, wenn das eintritt was diese Zeilen ankündigen:

"In Beirut brach nach dem Beschuss des alten Leuchtturmes nahe der Innenstadt eine Panik aus. Zudem forderte Israel mit Hilfe von Flugblättern die Einwohner dreier Vororte auf diese Region zu verlassen."

3 Vororte von Beirut ?

Beirut liegt gut 100km von der israelischen Grenze entfernt.
Wenn Israel auch dort ÜBERALL die Hisbollah vermutet, dann werden sie bei den 30km nicht haltmachen UND sollten sie jemals in Beirut einmaschieren wollen, werden wir wesentlich größere Probleme haben als wir uns jetzt überhaupt ausmalen können.
Kommentar ansehen
10.08.2006 19:01 Uhr von trixli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summer: JA sicher Israel leidet unter den Raketen und den Selbstmordattentäter. Fragst du dich auch mal weshalb? Wie entstanden die Terrororganistaionen wie Hizbollah un Hamas? Woher kommt der so tiefe Hass. Und Israel bombt nicht die Hizbollah in die Vergangenheit sondern den Libanon. Das ist nicht das gleiche. Der Libanon ist ein Staat mit vielen Religionen. Die kommen alle miteinander aus und waren etwas am aufbauen.
Kommentar ansehen
10.08.2006 19:46 Uhr von fdsglbla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rembremerdinger, @jesse_james: @Rembremerdinger
Solche Videos sind rein subjektiv und sagen nix aus.
Es gibt mindestens genau soviele Videos die das Leid der Israelischen Zivilbevölkerung Zeigen.

@jesse_james
Die Israelis warnen zumindest vor den Angriffen
Kommentar ansehen
10.08.2006 20:18 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fdsglbla: "Die Israelis warnen zumindest vor den Angriffen"

Soso deiner Ansicht nach wird das Morden also durch Flugblätter legitimiert oder gar harmlos ?
Kommentar ansehen
10.08.2006 20:25 Uhr von Rembremerdinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fdsglbla: Eine Frage:
Hast du schon einmal einen israel. Angriff erlebt?
Ich ja und weiß wovon ich rede.
Kommentar ansehen
10.08.2006 21:02 Uhr von fdsglbla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rembremerdinger @jesse_james: @Rembremerdinger
ich kann mir vorstellen dass das schlimm ist. Aber dann kanst du dir vorstellen dass Israelis genauso unter den Angriffen der Hisbollah zu leiden haben.

@jesse_james
ich sag nicht dass morden harmlos ist, aber was ist besser wenn man einen umbringt oder wenn man einem sagt "geh hier weg oder ich bringe dich um"
Kommentar ansehen
10.08.2006 22:06 Uhr von trixli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fdsglbla: Sicher Wahrnungen sind gut, doch bei vielen Dörfern sollten die Israelis auch dafür sorgen, dass man abhauen kann. Dazu braucht es Strassen und keine Bomben wenn man eine konvoi gebildet hat.
Kommentar ansehen
10.08.2006 23:48 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fdsglbla: "ich sag nicht dass morden harmlos ist, aber was ist besser wenn man einen umbringt oder wenn man einem sagt "geh hier weg oder ich bringe dich um""

Mit dieser Aussage legitimierst du nicht nur die israelischen Angriffe sondern auch die der Hisbollah.

Letztere haben seit ihrer Gründung davon gesprochen das die Israelis sich dort verziehen sollen oder sie werden ins Meer getrieben.....

Kommt also auf das gleiche raus wie das mit den Flugblättern, wobei man auch hier sagen muss das die Flüchtlinge doch recht oft bombadiert wurden...


und besser als umbringen bzw. warnen und umbringen wäre REDEN und nicht schießen !
Kommentar ansehen
11.08.2006 01:40 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir hören auf! (nicht): Aber warscheinlich wird man wieder solange gegen die Meinungen einiger Querulanten wettern, bis der nächste Artikel dieser Sorte erscheint und man sowieso schon vergessen hat worum es eigentlich ging.

Das ist Deutschland
Kommentar ansehen
12.08.2006 11:00 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iranische Soldaten bei der Hisbollah: Da weiss man wenigstens, wer den Krieg zu verantworten hat.
Kommentar ansehen
12.08.2006 11:32 Uhr von daopan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
denksport: War das eine Titelzeile in der BILD-Zeitung?

Weißt du was die Resistance war? Ja? Vielleicht kannst du dir dann zusammenreimen was die Hisbollah für die Libanesen ist.

Vielleicht ist dir entgangen, daß das Israelische Militär Terroristen beschossen hatte die am Strand Sandburgen gebaut und teilweise das 10 Lebensjahr nicht vollendet hatten?

Vielleicht solltest du dir mal vorstellen, wie Bekannte oder deine eigenen Kinder tagtäglich in der Gefahr sind von einem gelangweilten israelischen Soldaten mit einem Scharfschützengewehr einfach mit einem Schuß in den Hinterkopf getötet wir?

Vielleicht ist dir auch entgangen, daß die israelische Armee Flüchtlingstrecks beschießt, die weiße Tücher hochhalten um einfach nur zu fliehen, nachdem die israelische Armee sie in Durchsagen oder Flugblättern darum gebeten hatten?

Ich glaube, daß es einigen israelischen Soldaten nur - wie im Videospiel - um die Highscore geht und jeder Libanese oder Nichtisraeli als Feind angesehen wird.

Israel ist allein für den Krieg verantwortlich, nachdem was sie den Arabern angetan haben.

Daran kann auch nicht der Ausspruch meines Chefs mit heroischem Touch - Israel hat 200 Millionen Feinde um sich und kann ihnen seit 1948 trotzen - etwas endern.

Israel ...
- wird jährlich mit Milliarden US-$ von Amerika bezuschußt
- hat Atombomben
- hat die fünftstärkste Armee der Erde, was unter anderem durch die Atombomben, Uran-Munition/-Granaten, Vakuum und Phosphorbomben zu erklären ist, die sie bis auf die Atombomben auch einsetzen
- hat die USA als uneingeschränkten Verbündeten, die ja wie alle wissen die alleinige Weltmacht ist

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?