10.08.06 18:17 Uhr
 61
 

Irak/Nadschaf: 41 Tote und 108 Verletzte bei Sprengstoffanschlag

In der irakischen Stadt Nadschaf hat sich ein mit einem Sprengstoffgürtel ausgestatteter Selbsmordattentäter auf einem Markt in die Luft gesprengt und insgesamt nach Krankenhausangaben 41 Menschen in den Tod gerissen. 108 Menschen wurden verletzt.

Vor allem schiitische Pilger waren Opfer des Anschlags. Außerdem wird berichtet, dass US-Soldaten in Bagdad bei Razzien zwei mutmaßliche Anführer der Terrororganisation Al-Kaida verhaftet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Irak, Verletzung, Verletzte, Sprengstoff
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 18:21 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das habt ihr: ja alles fein hingekriegt Amis.

Und nun ist Bürger bzw Religionskrieg.

Ich glaub mit Saddam warn die Leudde besser dran.

Mfg jp
Kommentar ansehen
10.08.2006 19:40 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie stimmt: Nachweislich ca. 1 Millionen Tote unter Hussein. Klar waren die besser dran, man hat es nicht so mitbekommen, weil er keine Leute in die Luft gesprengt hat, sondern einfach von den eigenen Leuten entführt und in Massengräbern untergebracht.

Das war schon eine tolle Zeit unter Hussein.

Und nicht die Amerikaner sprengen sich in die Luft, damit es dem Volk schlechter geht, sondern die Terrororganisationen haben sich gezielt das Machtvakuum zu nutzen gemacht.

Aber stimmt schon, war vorher alles toll, wenn das Volk still und heimlich getötet wird und wir es nicht mitbekommen = es braucht keinen zu interessieren bzw. keiner unternimmt was. Sorry, aber das ist genauso beschissene Moral wegzusehen.

Aber da die Amis in solchen Fragen alles für den Westen militärisch lösen hat man wenigstens den Buhmann um sich selbst geschickt aus der Affäre zu ziehn. lol.....
Kommentar ansehen
10.08.2006 23:55 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime: wieviel Familien hat die Familie Bush auf dem Gewissen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?