10.08.06 14:36 Uhr
 2.400
 

Krankenkassen: Ein Viertel der gesetzlich Versicherten zahlt keinen Beitrag

Jedes vierte Mitglied der gesetzlichen Krankenkasen zahlt keinen Beitrag. Grund dafür ist, dass sie als Familienmitglied mit dem Hauptverdiener versichert sind.

9,8 Millionen dieser Mitversicherten sind Kinder unter 15 Jahre. Bei den Erwachsenen bewegt sich die Zahl der Mitversicherten bei Männern bei etwa 2,5 Millionen und bei Frauen bei etwa 7,2 Millionen.

Die Zahl der gesetzlich versicherten Männer und Frauen liegt bei 32,9 Millionen beziehungsweise 37,4 Millionen. Bei den 8,1 Millionen privat Versicherten wird für Kinder unter 15 Jahren und Mitversicherte ein zusätzlicher Beitrag fällig.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sicherheit, Krank, Krankenkasse, Viertel, Beitrag, Versicherte
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 14:52 Uhr von G-T-I
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
15 Jahre(n): unten ist es richtig und Mitversicherte(n). Bitte nicht so oft "bei"!
Bei den Privaten wird auch ein Beitrag für Kinder über 15 Jahren fällig. :-)

Ansonsten schon Interessant.
Kommentar ansehen
10.08.2006 16:10 Uhr von jb1007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GTI: Bei den Privaten zahlst Du immer für jedes Familienmitglied, egal wie alt Deine Kinder / Frau :-) sind. Und das nicht zu knapp.

Das mit der Familienversicherung ist das einzig gute an der gesetzlichen Krankenkasse. Sobald diese gecancelt wird, treten die freiwillig gesetzlich Versicherten auch noch aus, und was dann übrig bleibt kann sich das überhaupt nicht mehr leisten, obwohl die Leistungen der gesetzlichen KK mieserabel sind.
Kommentar ansehen
10.08.2006 22:05 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das soll eine News sein? In der Überschrift steht alles "neue" das andere ist schon lange so.

Bis dann
Kommentar ansehen
10.08.2006 22:20 Uhr von TheSithlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß es wie ;): also die krankenkassen sollten mal ihren überteuerten managerpalast überdenken ebenso deren verwaltungsapparat. ich denke da ist ne menge einsparpotenzial.
Kommentar ansehen
10.08.2006 22:24 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bundespropagandamin. ja das dacht ich mir auch, klingt eher nach propaganda um ne neue erhöhung der beiträge zu rechtfertigen.
Kommentar ansehen
10.08.2006 22:54 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und welchen Sinn hat diese Information??? Das weiß doch jeder, der einmal Kind war und/oder eine Familie hat...
Kommentar ansehen
10.08.2006 23:07 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pro Kind 10 Euro: einkassieren, so könnte man noch mal knapp 100 Mio zusätzlich im Jahr einnehmen. (Kommt jetzt als Nächstes...)
Kommentar ansehen
11.08.2006 07:15 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chorkrin: ".... Leute die zwar gesetzl. krankenversichert sind, Beiträge bezahlen, aber nie zu einem Arzt gehen, bekommen nach 25 Jahren Krankheitsfreiheit das Bundesverdienstkreuz"

Na wenn das so ist hab ich ja nur noch 16 Jahre vor mir *g*

Oder zählen die jährlichen Zahnarzt-Besuche dazu? Aber da MUSS ich doch hin :(
Kommentar ansehen
11.08.2006 14:56 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ungerecht! Na, das ist doch ungerecht!
Die sollen für ihre Bälger gefälligst zahlen, und dazu dann noch ein paar Prozente vom Gehalt der faulen Hausfrau!

Nicht daß die Kinderlosen auch noch für die Assis mitbezahlen, die so frech sind, Babys zu werfen!

Vorwärts Deutschland, ab in den Abgrund!
Kommentar ansehen
11.08.2006 15:16 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll die News? Mitleid mit den Krankenkassen? Das ist ein Gesetz und es wird genutzt. Und nun?

Sehr seltsam.
Kommentar ansehen
11.08.2006 23:04 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die müssen auch alle aufnehmen oder wie sieht es bei den privaten aus? Da zahlt man für Familienmitglieder!
Und wenn die Frauen, die zu Hause sind und die Kinder betreuen heraus genommen würden, sähe es auch besser aus, denn diese leisten auch ihren Beitrag zur Gesellschaft Oder???!!!
Kommentar ansehen
12.08.2006 08:51 Uhr von alice in the shell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irreführende Überschrift und zwar bereits in der Quelle. Banale Tatsache, dass ein Dreijähriger mitversichert ist, klingt aber, als kriegte prinzipiell jeder vierte (Erwachsene) dort den Beitrag erlassen oder mogelt sich durch.
Aber so wird ne News draus.

Thema gesetzl./privat: Wer es sich leisten kann, sich privat zu versichern, so vermutlich die Rechnung, zahlt für seine Kinder dann gern noch was drauf; das ist eine freiwillige Angelegenheit.
Bin aber sowieso für die Abschaffung des zwei-K(l)assen-Systems, wenn es um Gesundheit geht und dessen bizarre Auswüchse (Behandlung durch den Chefarzt usw.).

@mort76: jo, sowas zu schreiben war auch meine erste Reaktion ;-)
Kommentar ansehen
15.08.2006 10:50 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76: Aha, das was also Sarkasmus...

Bös aber gut!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?