10.08.06 11:45 Uhr
 977
 

Düsseldorf: Kater drei Wochen in Turnhalle eingesperrt - Ohne Futter und Wasser

Als Mitarbeiter des ASG-Bildungsforums die Turnhalle öffneten, bemerkten sie sofort einen sehr starken Geruch. Der Gestank stammte von einem Kater, der dort drei Wochen ausharren und ohne Futter sowie Wasser auskommen musste.

Es wurde die Tierrettung beauftragt, den Kater einzufangen. Dieser hatte sich in einem Schrank verkrochen und bestand nur noch größtenteils aus Haut und Knochen. Experten waren sehr erstaunt darüber, dass das Tier ohne Wasser überleben konnte.

Der Kater ist jetzt im Tierheim untergebracht, damit er wieder völlig gesund wird.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Düsseldorf, Woche, Wasser, Kater, Futter
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 09:52 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat es ja rein geregnet, so dass der Kater zumindest an etwas an Wasser kam. Erstaunlich schon, dass er unter solchen Bedingungen so lange überleben konnte.
Kommentar ansehen
10.08.2006 11:52 Uhr von Susi Sorglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: arme Vieh =(
Kommentar ansehen
10.08.2006 11:59 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tapferer Kater: schön der es geschafft hat,Kaatzen sind ja unglaublich zähe kleine Kämpfer :-)
Kommentar ansehen
10.08.2006 12:38 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir vorstelle - unserem Kater passiert sowas...Au weia! Der wäre schon verhungert und verdurstet. Carter ist uns zugelaufen und wir haben ihn aufgepäppelt.Heute kann er keinen leeren Futternapf ertragen, aber das muss am Herrchen liegen - leere Teller sind ihm auch ein Graus. :D
Kommentar ansehen
10.08.2006 13:36 Uhr von melman01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsere kater: würden keine 2 tage durchhalten, vorher fallen einem wegen dem geplärre die ohren ab..
Kommentar ansehen
10.08.2006 18:48 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasser: Reingeregnet wird es wohl nicht haben, da ja nur ein Fenster Kippe stand und es in den meisten Teilen der Republik während der heissen Zeit nicht geregnet hat.

Ich tippe daher eher auf Kondenswasser. Der clevere Kater könnte irgendwo eine kalte Fläche (Kaltwasserleitung, Installationsschacht?) gefunden haben, auf welcher die stark erhitzte Luft auskondensieren konnte. Theoretisch wäre dies möglich. Ähnlich dem Kondenswasser auf den Wandfliesen nach einer Dusche.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?