10.08.06 11:34 Uhr
 4.670
 

T-Mobile: Ab dem 1. September gibt es die Quasi-Flatrate Xtra Nonstop nicht mehr

T-Mobile-Kunden mit der Quasi-Flatrate Xtra Nonstop wurden per SMS unterrichtet, dass dieses Angebot nur noch bis zum 31. August bestehen bleibt.

Ab dem 1. September erfolgt die automatische Umstellung in den Xtra Classic Tarif. Ab diesem Tag müssen auch nach der ersten Minute die 39 Cent pro Minute in alle Netze gezahlt werden. Die monatliche Gebühr von 2,99 Euro entfällt.

Es muss noch geklärt werden, welche Konditionen dann für Prepaidkunden gelten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mobil, Flatrate, September, T-Mobile
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Kanzler fordert von Facebook Offenlegung des Algorithmus
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen
"Guardian" leakt Löschregeln von Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 11:36 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal ein gutes Beispiel, wie Kunden gelockt werden und dann abgezockt werden.
Selber Schuld.
Kommentar ansehen
10.08.2006 11:58 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: wer Telekom- oder T-mobile-Kunde ist, ist selbst schuld. Mehr als die Grundgebühr für den Telefonanschluss werden die von mir nie sehen.
Kommentar ansehen
10.08.2006 12:04 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja da hat wohl mal wieder jemand das maul zu weit aufgerissen. ist schon lustig, immer wieder zu lesen, wie telekomanbieter erstaunt reagieren, wenn die kundschaft das wort "flatrate" alzu wörtlich nimmt.
Kommentar ansehen
10.08.2006 13:49 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für eine Art, die Kunden über eine derart wichtige Vertragsänderung per SMS zu informieren? Hoffentlich wissen die Betroffenen, daß ihnen durch diese Änderung ein außerordentliches Kündigungsrecht zusteht. Wer dann nicht kündigt, ist selbst schuld. Handy können sie wegen der von T-mobile verschuldeten Vertragsbeendigung auch behalten und dank Rufnummerportierung sollte es kein Problem sein, mit der alten Nummer zu einem besseren und günstigeren Anbieter zu wechseln (natürlich mit noch einmal neuem gesponsorten Handy).

T-Mobile wird schon sehen, was das bringt, wenn die Kunden alle abspringen.

Gruß
Kommentar ansehen
10.08.2006 17:31 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Normalo78 ... Es handelt sich um Prepaid: Bei der Option "Xtra Nonstop" handelt es sich um eine Option, die du zu deinem Prepaid-Tarif buchen kannst, oder auch nicht. Man kann diese Option monatlich kündigen, man kann auch die Karte leer telefonieren und in den Schretter werfen, niemanden interessierts. Bei Vertragsänderungen mit einem Postpaid-Vertrag, wird der Kunde nach wie vor per Post informiert. Nur ist das bisher sehr selten der Fall gewesen.

Wenn man keine Ahnung hat, einfach ....
Kommentar ansehen
10.08.2006 19:52 Uhr von HHAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kündigen? Bei Prepaid? > Hoffentlich wissen die Betroffenen, daß ihnen durch diese
> Änderung ein außerordentliches Kündigungsrecht zusteht.

Was willst du bei einem Prepaid-Angebot groß kündigen?

Im Zweifelsfall nutzt man die SIM-Karte halt nicht mehr.

Ich weiß gar nicht, inwiefern irgendwem da ein Schaden entsteht: sicher war das ein Lockangebot, aber man hat ja auch einige Monate (wie lange gab es das?) von der Quasi-Flatrate profitiert. Wenn es die künftig nicht mehr gibt und jemandem das nicht passt, kann er sich ja aufs nächste Lockangebot stürzen, das ist ja der Vorteil von Prepaid, man geht ja keine Verpflichtung ein.
Kommentar ansehen
11.08.2006 05:11 Uhr von Bangerwolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem: das diese ZUsatzoption als befristet auf der Homepage dargestellt war... was erwartet ihr denn?!? Eine Flatrate für 2,99 im Monat?!? Welcher Anbieter kann das denn bitteschön realistisch finanzieren?
Dazu kommt das eine Zusatzoption und natürlich auch ein vertrag 2 Vertragspartner hat, nicht nur der Kunde kann diesen kündigen.

Wer sich mit den Verträgen die er abschließt nicht beschäftigt hat auf die Nase fallen verdient
Kommentar ansehen
11.08.2006 08:36 Uhr von charma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HHAG: Das Angebot gab es seit September oder Oktober 2005. Anfangs für 1,50€ im Monat und seit Anfang Juni 2006 für 2,99 € im Monat. Die Aktion sollte schon im März 2006 enden und wurde dann doch bis Ende August verlängert. Dass das nicht lange bleibt war ja wohl klar, schließlich macht T-Mobile damit keinen Gewinn. Aber mal abwarten was aus den Gerüchten von der Base-Komplett-Flatrate wird. Mfg Charma
Kommentar ansehen
11.08.2006 08:45 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ok, wenns "nur" um Prepaid-Kunden geht, ist das natürlich was anderes. Aber trotzdem ist es nicht die feine Art, das per SMS zu übermitteln.

...und @Chriz82: das kann man auch freundlicher schreiben ;).

Gruß

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Anschlag: Bauanleitung und Aufforderung "Jagt eure Beute" entdeckt
Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?