10.08.06 11:26 Uhr
 1.257
 

PrimaCom-Kunden können arena über Premiere freischalten lassen

Für Kunden der PrimaCom ist es nun möglich, arena über Premiere zu bestellen, nachdem beide Unternehmen handelseinig wurden. Das Angebot kann dann zusammen mit den Premiere-Paketen für 9,99 Euro oder separat für 14,90 Euro gebucht werden.

Jedoch ist dies nicht in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen möglich. Dort will arena als Exklusiv-Vermarkter auftreten. Auch für diese Bundesländer wird eine schnelle Lösung angestrebt.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premier, Premiere, Kunde
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 09:20 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern abend war eine Freischaltung noch nicht möglich. Die Hotline von Premiere war noch nicht informiert worden. Dort wurde noch gesagt, dass das KDG Signal anliegen muss und somit die rote Smartcard nicht gehen würde. Ich empfehle da ab heute abend erst anzurufen. In verschiedenen Foren wurde auch auf diese Karte arena freigeschaltet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?