10.08.06 11:12 Uhr
 473
 

(Update) Türkei: Kind ertrank im Pool wegen Schlamperei

In einem Urlaubshotel spielte sich ein Drama für eine Familie aus Erftstadt ab. Der achtjährige Tim wurde im Pool des Hotels von einer Pumpe unter Wasser angesaugt und ertrank.

Der kleine Junge wurde in das ca. 20 cm tiefe Loch gesaugt und steckte mit dem ganzen Bein fest. Normalerweise befindet sich vor dieser Pumpe ein Schutzgitter, welches aber schon seit Tagen auf dem Grund des Pools lag, wie ein Hotelgast berichtete.

Einen regelmäßig kontrollierenden TüV gibt es in der Türkei nicht. Durak Gültas vom Bürgermeisteramt Marmaris meinte, dass auch die Eltern auf ihre Kinder aufpassen müssten. Die Eltern des toten Jungen wollen Klage gegen das Hotel einreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Amenopheus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Türkei, Update, Türke, Pool
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen
Österreich: Wahlkampfberater des Bundeskanzlers festgenommen
München: 24-Jähriger in Isar ertrunken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 14:33 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da darf sich die TUI: warm anziehen. Wenn sie mit "kinderfreundlich" für dieses Hotel geworben hat, dann kriegen die Eltern sie vermutlich dran. Auch wenn das den armen Bub natürlich nicht mehr lebendig macht...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
Urteil: Scheidungskosten kann man nicht mehr steuerlich absetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?