09.08.06 18:39 Uhr
 1.922
 

Berlin: ADAC warnt vor dem Go-Kart-Fahren im Straßenverkehr

Der ADAC warnt davor mit einem Go-Kart am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen. So sagt der Sprecher Michael Pfalzgraf: "Die Fahrzeuge liegen sehr tief, werden leicht übersehen und haben gar kein Knautschzone." Das Verletzungsrisiko sei hoch.

Grund für die Warnung ist das Geschäftskonzept von Seyit Erdogan. Er vermietet in mittlerweile 36 Städten immer von März bis Oktober Go-Karts, die für den Straßenverkehr zugelassen sind. In den Wintermonaten werden die Fahrzeuge gewartet.

Mit neun PS unter der Haube bringen es die Flitzer auf 85 km/h. Da die Fahrzeuge keine Federung besitzen, spürt man jedes Schlagloch. Erdogan sagt dazu: "Das kommt dem Fahren vom Michael Schumacher auf dem Nürburgring nahe."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Berlin, Straße, ADAC, Fahren, Straßenverkehr, Go
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2006 18:20 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Fahren eines Go-Karts im öffentlichen Straßenverkehr wird logischerweise der Führerschein Klasse 3 benötigt.
Informationen gibt es unter:
http://www.kart4you-berlin.de/
Kommentar ansehen
09.08.2006 23:45 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab das schon im TV gesehen Die Fahrer sind doch total irre, mit sonen Kisten zu fahren... ich würde da zwischen LKWs Todesangst kriegen...*g*
Kommentar ansehen
10.08.2006 02:16 Uhr von Real_Wipeout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.. Wie gut das ist, wenn auch grob farlässig
Kommentar ansehen
10.08.2006 03:34 Uhr von Toyah42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Müll! Um am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen reicht bei einem Go-Kart nicht der Führerschein der Klasse 3 aus, sondern das Fahrzeug muss auch versichert sein und den TÜV haben. Den bekommt ein Go-Kart aber für den öffentlichen Straßenverkehr nicht.
Was einem Go-Kart am nächsten kommt, ist vom Fahrgefühl her ein Mini (Bj. vor 1985). Die lagen damals echt wie Bretter auf der Straße und da kam auf kurvigen Strecken keine Motorrad und kein Porsche mit.
Kommentar ansehen
10.08.2006 03:43 Uhr von Toyah42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: Ich seh gerade auf der vom Autor angegebenen Werbe-Site, dass die Dinger Straßenzulassung haben.

Naja, nimmer lang .... ;-)

Vielleicht sollte ich es noch rechtzeitig nutzen und nicht wie früher mit nem umgebauten Rasenmäher über die Landstraßen heizen *g*
Wir haben uns unsere Go-Karts in den 70ern damals selber gebaut.
Kommentar ansehen
11.08.2006 01:45 Uhr von Haiopai17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja spass macht das fahren von den dingern ja schon, aber angesichts der Gefahren - Es ist schon unverantwortlich, bzw. ziemlich doof weil man ja im falle des falles haupt geschädigter seien wird, so im Stadtverkehrt herum zu fahren. Da soll man lieber auf ne Kart Bahn, da kann man dann auch schneller fahren ;-)
Kommentar ansehen
14.08.2006 08:48 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Total bescheuert! In das Teil würd ich mich nicht reinsetzen, wenn da ein Unfall passiert brauchst du wahrscheinlich keine Rettung mehr...
Kommentar ansehen
15.08.2006 19:59 Uhr von Franch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Straßenzulassung: Dank EU haben die Dinger leider ne Straßenzulassung und das wird aller Voraussicht leider auch so bleiben...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?