09.08.06 13:52 Uhr
 93
 

Als Allergiker ist man eher gefährdet, an Parkinson zu erkranken

Für Allergiker besteht ein höheres Parkinsonrisiko. In der Rochester Mayo Clinic untersuchten James Bower und seine Kollegen knapp 200 Parkisonpatienten. Demnach sind Menschen mit Heuschnupfen dreimal höher gefährdet als normal.

Studienleiter Bower spricht von "ziemlich deutlichen Zahlen". Verantwortlich dafür sind Entzündungen, die durch allergische Reaktionen hervorgerufen werden. Durch starkes Reagieren des Immunsystems wird die "chemische Balance im Gehirn" beeinflusst.

Das bewirkt, dass für Parkinsonpatienten typische Absterben der Gehirnzellen. Ein Zusammenhang zwischen Parkinson und anderen entzündlichen Erkrankungen, wie Rheuma, Lupus und Asthma, konnte wegen Seltenheit der Krankheiten nicht festgestellt werden.


WebReporter: Johnnyb0y
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Parkinson
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2006 14:00 Uhr von i.kant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach du digge neune ich frag mich ob ich mir nich ne knarre zulegen soll um das mir bevorstehende übel frühzeitig beenden zu können ... wenn ich überleg auf was ich alles alergisch reagiere ... alter schwede ... lang sitz ich nimma su ruhig hier ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?