09.08.06 11:17 Uhr
 7.694
 

Sportwettenanbieter Betandwin droht morgen der Lizenzentzug

Der österreichische Sportwettenanbieter Betandwin benannte sich erst kürzlich in "Bwin" um. Nun droht dem Unternehmen auf dem deutschen Markt der Lizenzentzug bereits am Donnerstag dieser Woche.

Das Bundesland Sachsen bereitet im Namen aller deutschen Bundesländer den Entzug der Konzession vor. Damit würde es Bwin nicht mehr erlaubt sein, Wetteinsätze aus Deutschland anzunehmen. Das Unternehmen bereitet schon Schadenersatzklagen vor.

Ein Sprecher sagte, es ginge um Schadenersatz in Höhe von einer halben Milliarde Euro. Zudem vermutet das Unternehmen, dass politische Motivationen hinter dem Lizenzentzug stecken. Andere ausländische Anbieter agieren nämlich weiterhin in Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: speednews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sport, Lizenz
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2006 11:38 Uhr von Syberspacer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*waaaaaahhhhh*: Wenn es wirklich zum Lizenzentzug kommen sollte, ist die Frage inwieweit sich der "Wetteinsatz aus Deutschland" umgehen ließe. Wenn die Homepage noch weiterhin in anderen Ländern aktiv bleibt, wird BWin mit Sicherheit eine Möglichkeit finden, um anderweitig mitwetten zu können.

Einen Lizenz-Entzug halte ich generell aber für sehr unwahrscheinlich.

Doch selbst wenn, so wirklich was gewonnen hab ich leider eh noch nicht ;-)
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:38 Uhr von zwed120281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum bwin: kann mir eigentlich einer sagen, warum er sich umbenannt hat, das kommt mir irgendwie spanish vor
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:41 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
internet: und wie will ein deutsches gericht eine ausländische firma, in "zeiten des internets", zwingen kein geld aus deutschland anzunehmen?
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:48 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry-: das kann man doch kontrollieren, und wenn sie dann wirklich geld aus deutschland annehmen, trotz gerichtsbeschluss kann die seite gesperrt werden.
Aber ne halbe milliarde schadenersatz find ich ja dann doch`n wenig lächerlich und wenn sie wirklich so viel gewinn machen, haben die genug auf der kante, und dann tuts mir auch nicht leid....
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:50 Uhr von Frog6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seite sperren: und was soll das bringen die deutsche bwin-seite zu sperren? bwin ist ein österr. unternehmen und hat eine ö-seite (die hauptseite), und auf diese könnte doch auch jeder deutsche aufrufen und sich einloggen und einzahlen?

tztz...
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:54 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zwed120281: wahrscheinlich passt "bwin" besser als "bet and win" auf trikots (werder).
Nichtsdestotrotz werde ich heute mal mein guthaben bei den plündern, man weiß ja nie auf was für ideen die kommen,wenn die erstmal für illegal erklärt wurden.
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:55 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich: mit welchen Methoden Politiker Staatsanwälte und Richter im Namen des Gesetzes dem Odset den Rücken stärken.

Selbst Richter übergehen einfach die Tatsache das Deuschtland in der EU ist und setzen nationales mehrdeutiges Recht vor EU Recht.
Auch das BGH Urteil ist so schwammig das es jeder auslegen kann wie er will.
Nur Odset hat leider noch die bessere Lobby.

Eine klare Regelung muss her. Auch damit die schwarzen Schafe verschwinden.
BetandWin gehört sicherlich nicht zu den negativ Beispielen.
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:58 Uhr von melman01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: wäre es, wenns bwin in D nicht mehr geben würde, hab zur wm genug kohle damit gemacht :)
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:53 Uhr von murcielago
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zwed120281: kürzere domains sind immer besser. ;-)
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:55 Uhr von zwed120281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: da frage ich mich , warum die nicht schon früher das gemacht haben
Kommentar ansehen
09.08.2006 14:05 Uhr von lightningstar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jawoll: das wird ein fetter rechtsstreit
aber bwin gewinnt eh
Kommentar ansehen
09.08.2006 14:33 Uhr von greekchimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oddset als Antreiber: BetAndWin ist für Oddset ein zu großer Konkurrent geworden.
Daher versucht Oddset in Verbindung mir der bayrischen Landesregierung den Wettbewerber vom Markt zu vertreiben, damit Oddset weiterhin mit einem monoplistischen Verhalten agieren kann.
Man kann also sagen Oddset verhält sich wie die GEZ.
Poliker schmieren um solche wettbewerbswidrigen Vorhaben durchsetzen zu können.

Ich drücke BetAndWin die Daumen.

So langsam habe ich nämlich wirklich die Schnauze voll von unsren ach so tollen, für die Demokratie arbeitenden Politikern.
Kommentar ansehen
09.08.2006 15:45 Uhr von Geilomator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lizenz: Das Problem ist eigentlich, dass es momentan in Deutschland ein staatliches Sportwettenmonopol gibt. bwin.de besitzt allerdings eine Lizenz aus der DDR. Nach Urteil des BVerfG gilt diese Lizenz nur in den neuen Bundesländern, daher darf bwin.de eigentlich keine Wetten an Kunden in den alten Bundesländern anbieten.
Das Problem mit den restlichen Anbietern ist, dass diese ihre Wetten im Ausland abschließen, was bwin.com in Deutschland auch gestatten wäre, als österreichisches Unternehmen. Allerdings hält bwin.de seine Lizenz aus der DDR für gültig und will deswegen auch Trikot-Sponsoring machen. Das ist in Deutschland nicht in dem Maße erlaubt und daher ist bwin in Deutschland von staatlicher Seite in die Kritik geraten.
Kommentar ansehen
09.08.2006 18:22 Uhr von CSedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@melman01: AHA! Du hast also all mein verzocktes Geld! Gibts sofort wieder her!! Scheiß auf die Ehre! ;)
Kommentar ansehen
09.08.2006 18:27 Uhr von CSedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Geilomator: Betandwin schließt seine Wetten aber auch irgendwo in Timbukto oder sonstwo ab! Hab ich mal auf einem Wettschein von denen gelesen... die werden von denen nur weitergeleitet quasi...
Kommentar ansehen
09.08.2006 18:32 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CSedl: Und trotzdem ist es scheiße von diesen Pseudo Wetanbietern wie sie den Suchtschutz untergraben!
Kommentar ansehen
09.08.2006 18:37 Uhr von CSedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torix: Und was ist jetzt der Unterschied zu Oddset? Ausser, dass Oddset bei der gleichen Quote noch ein 50erl Gebühr verlangen?

In Online-Casinos kannste dein Geld genauso verzocken wie in den staatlich zugelassenen Casinos die es zu hauf gibt...

Brot und Spiele... mein Gott, lass die Leute doch ihre Kohle rauspressen wo sie wollen!
Kommentar ansehen
09.08.2006 18:58 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CSedl: Der Unterschied ist die Werbung, zum Beispiel.
Kommentar ansehen
09.08.2006 19:02 Uhr von CSedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torix: Oddset macht mitm Schild an jeder Lotterieannahmestelle Werbung!
Kommentar ansehen
09.08.2006 19:48 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CSedl: Aber mehr auch nicht -> weil verboten ;)
Und genau da hätte Bwin einen Wettbewerbsvorteil, zummindest so wie die sich benehmen.
Eine andere Frage ist natürlich die warum es nicht mehr Lizenzen gibt.
Kommentar ansehen
09.08.2006 22:45 Uhr von sukulumu88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was wer wie wo: hab da was von internet seiten sperren gehört. sind wir in china oder so ???? das is doch dann zensur.
wer will das den ? heute bwin und morgen 99,9% des internetz?
Kommentar ansehen
10.08.2006 08:58 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sukulumu88: LOL, das ist doch keine Zensur.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?