09.08.06 11:06 Uhr
 14.306
 

Regisseur Oliver Stone befürchtet 3. Weltkrieg

In einem Interview äußerte sich der US-Regisseur Oliver Stone besorgt über die Konflikte im Mittleren und Nahen Osten. Er sieht darin Parallelen zu den Anfängen des Ersten Weltkriegs. Die Lage könnte sich zu einem der schlimmsten Kriege entwickeln.

Als Ursache dafür sieht er die Reaktionen der US-Regierung auf die Anschläge vom 11.09.2001. Anstatt den Schaden zu begrenzen, hätten die Verantwortlichen die Situation zu einem "Dschihad" angeheizt. Der umstrittene Regisseur vermutet eine Verschwörung.

O-Ton Oliver Stone: "Was, zum Teufel, war der Irak-Krieg anderes als eine Verschwörung von Cheney und Bush und einer Bande im Pentagon? Die wollten Krieg auf Teufel komm raus und ignorierten alle anderen Einschätzungen. Das ist eine Verschwörung."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Faibel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Regisseur, Olive, Weltkrieg
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pantone ehrt Prince mit eigenem Lila-Farbton
Schauspielerin bekommt Hitzschlag: ZDF muss Dreh in Vietnam abbrechen
Musiker Pete Doherty bei Heroinschmuggel nach Italien erwischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2006 09:50 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, ganz unrecht hat der Oliver Stone wohl nicht. Man hat so das dumpfe Gefühl, das einigen Interessensgruppen mehr daran gelegen ist KEIN Frieden zu haben. LEIDER!!!
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:23 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmmmmmmhh: Auch wenn ich selber es mir nicht wünsche, aber ist der glaube es wird nie wieder einen Krieg geben (geben gibt es ja eh immer welche, ich meine eher einen wirklich großen Krieg) nicht sehr naiv?
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:36 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@evilinge: Mach schon so sein. Aber naiver finde ich es, wenn man glaubt das man mit Mord und Totschlag ein vernünftiges Miteinander hinbekommt. Erfahrungsgemäss ging das bisher immer nach hinten los und hat viel Leid über die Menschheit gebracht. Muss das im 21.Jahrhundert immer noch so sein?
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:46 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Olli: Buy Popcorn, Chips & Coke and enjoy... :-)
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:48 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Olli, die Zweite: Leg schon mal ein Kamera-, Speichermedien- und Batterienlager an und versteck es gut im Bunker - wirste hinterher brauchen, wenn Du den Scheiss dann wieder verfilmen willst... ;-)
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:49 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und genau: um all das, was nach dem 11. Sept. geschah, rechtfertigen zu können, mußte an diesem Tag eben das geschehen was geschah. Auch wenn es einem bei genauerem Nachdenken Angst macht, was dort im Nahen Osten abgeht, so fürchte ich auch dass dieser Mensch Recht behalten könnte. Hoffen wir inständig dass er sich irrt.
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:05 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe keine Parallelen zum 1. Weltkrieg..
wo sind sie?
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:10 Uhr von i.kant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin niemand der sagt, ich habs doch gesagt aber diese vermutung habe ich schon vor einigen Wochen geäußert. Es liegt für mich auch auf der Hand, seit dem Ende des Kalten Krieges arbeiten Lobyisten, Illuminaten oder Freimaurer, wie auch immer man dieses NeoKapitalSozialistische Pack nennen möchte daran ihre Macht auszubauen. Und wie funktioniert das - mit gleichzeitiger Gewinnsteigerung - am besten?? natürlich durch Kriege.Wenn man bedenkt, das die USA von Anfang an den Irak angreifen wollten und dies, nachdem sie in Afghanistan, wie auch schon in Vietnam versagten, auch getan haben, ist die US-Regierung nun schlicht daran interessiert dem nächsten "Verbündeten mit der Achse des Bösen" Achmadenidschad am Schlawitchen zu packen.
Er, der Achi, hat sich selbst ins Knie ge*piip*t, indem er sein Land führt, wie ers derzeit tut. Und auch wenn ihm plötzlich der heilige Geist erscheinen und er sich ändern würde, sien Land auf Westlichen Kurs bringen und damit einige Konflikte beilegen würde. Die Regierung der Vereinigten Staaten der Vollidioten wird einen mehr oder weniger (zumindest für die eigene Bevölkerung) plausiblen Grund finden in den Iran einzumarschieren, oder noch schlimmer, mit B-52 Bombern drüber fliegen und sie ausbopmben, so wie sies mit Deutschland vor hatten.
Es gibt nichts, aber auch rein garnichts, was gegen eine Westliche, Kapital und Polit-Einfluss gestütze Verschwöhrung spricht - es gibt nur dutzende Gründe dafür.

Was der Olli da ablässt ... ist wohl kaum mehr als ein versuch mit etwas Politikgesäusel sein 9/11 Drama und seine mehr oder weniger, leider gottes, beendete Karriere zu puschen. Dennoch hat er Recht.
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:32 Uhr von ltdada
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Aussage von einem Politik-Experten Also sorry... Dass wir derzeit näher am 3. Weltkrieg sind als je zuvor, sollte ja mittlerweise den meisten klar sein. Ich hab nur darauf gewartet, dass es diesbezüglich mal eine News gibt. Aber dass jetzt ausgerechnet ein US-Regisseur dies von sich gibt, ist ja schon fast lächerlich. Die FAZ schreibt darüber schon seit Wochen, mit vielen Nahost-Experten, und das wie immer gut recherchiert...
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:36 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Maki, warum habe ich dasselbe gedacht?!?

x)
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:54 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@faible: Ich habe nie behauptet das man mit Mord und Totschlag ein vernünftiges miteinander hinbekommt.
Aber die Geschichte auf die Du dich ja auch berufst und auch die gegenwart zeigen ja immer wieder ganz deutlich, das die Menscheit zu einem vernünftigen miteinander nicht in der Lage ist.
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:56 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: Weil es das naheliegenste ist?!?
Kommentar ansehen
09.08.2006 13:24 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Parellen: Die Parallelen sind doch ersichtlich!

Genauso wie beim 1. Weltkrieg gab es zwei oder mehr Laender, die sich nicht gern hatten...
Kommentar ansehen
09.08.2006 13:46 Uhr von Chris2407
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Erde is kaputt: Die Menschen zerstören die Welt, durch Umweltverschmutzung und Gewalt.
Ich schätze den Dritten Weltkrieg wird keiner überleben, weil die Menschen dann mit Atomwaffen kämpfen werden. Da muss etwas geschehen, wenn wir noch win paar Jahrzehnte hier leben wollen. Erstens muss man man die Atomwaffen ganz abschaffen, aber da müssen alle Länder dran teil nehmen. Zweitens muss man Umweltschonender leben. Die Klimawandlung in Europa kommt auch nich einfach so. Das sind alles wir Menschen, die dei Welt kaputt machen.
Kommentar ansehen
09.08.2006 14:19 Uhr von trbune
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krige: hallo sage nur ein par dinge dazu die technik wird bäser auch die die menschen töten soll die tächnik ist bässer geworden der mäsch nicht der mäsch ist so und daran wird sich nix endern in machen ecken der weld hat man es geschaft sich zu fertragen in den krigs regionen nich so wie da unten denen solte man die digsten bomben geben und solte ales dem boden gleich machen dan ist keiner mer da zum streiten dan haben wir ruhe keine atentate mer was wollen wir mer
Kommentar ansehen
09.08.2006 14:42 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Möglich ist alles. Ich sehe allerdings keinerlei Parallelen zum ersten weltkrieg, das kann man wohl auch nur, wenn man auf einer Insel zwischen den Kontinenten lebt und ganz viel Dschungel am Arsch hat.

Beide Weltkriege waren europäische Hegemonialkriege.
Seit den Kolonialkriegen hat Europa keine ernsthaften Kriegshandlungen mehr ausgetragen.
Letzlich hängt der Ausgang der ganzen Konfrontation an der Verhandlungsfähigkeit der Islamisten.

Denn eines sollte klar sein. Einen Krieg gegen die US-Insulaner, mit ein paar wiederwilligen Hilfstrüppchen durchzustehen ist eine Sache.
Ein Krieg gegen die NATO, die pazifische Allianz und mit unterstützung Russlands ist ein völlig anderer Film.

Denn die anderen Staaten werden eine solche Eskalation nutzen um ihre eigenen geostrategischen interessen zu nutzen.
Indien wird über Kaschmir in Pakistan einrücken.
Die Türkische Armee wird den Nordirak besetzen und behalten.
Und beim ersten Anzeichen, daß die islamischen Länder ABC Waffen einsetzen wird es zu taktischen Atomschlägen kommen.

In den arabischen Ländern, die sich dem Krieg gegen den Westen nicht anschliessen wird es zu Volksaufständen kommen.
Kommentar ansehen
09.08.2006 14:48 Uhr von Spu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danach? Wenn da 3. te Weltkrieg war, was ist danach?
Schauht ziemlich trocken aus, oder?
Kommentar ansehen
09.08.2006 14:55 Uhr von i.kant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trocken heiß und ziemlich hell nehm ich mal an ... wir können froh sein wenns uns nich alle vernichtet und aus der erdumlaufbahn bombt ...
Kommentar ansehen
09.08.2006 15:07 Uhr von ThE-FryTriCks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lange wirds nicht mehr dauern: da die menschen nicht bereit sind zu lernen, egal auf welchem kontinent und man sich ja irgendwie irgendwo rechtferitgen muss... ICH BIN wer ich habe die MACHT und das Recht ueber alles und jeden zu bestimmen... naja, was solls... wenn man sich div. sachen ansieht wird ueber die man vor jahren noch gelacht hat... die aber heute realitaet sind... was wird noch passieren ? auch wenn die zeit bzw. der zeitpunkt in div. sachen zu spaet oder vielleicht auch zu frueh ist... wird sich der mensch immer wieder ausrotten....
denn was kostet es die weltherrschaft an sich zu reizen ? Nicht viel... auchw enn nun wieder welche sagen... SOWAS KANN und wird NIE wieder passieren...
komisch... wenn der mensch so schlau waere, wuerde er diese worte nie gebrauchen bzw. nie brauchen... denn was waere waere es fuer ein leben wo alle ohne probleme ablaufen wuerde ?
genau langweilig und nicht lebenes wert...

daher :

Macht es schnell denn es wird immer wieder irgendwelche Menschen geben die meine sie sind was besseres...

das sieht man doch jeden tag schon...

man braucht doch nur von A nach B zu gehen...
wieviele Menschen meinen sie sind MEHR wert als andere.
wieviele Menschen meinen Sie muessen ueber andere Menschen Urteilen, nur weil Sie meinen Sie sind was besseres...

Was waer denn das taegliche Mobbing auf deutschen Hausfluren geschweige denn das all morgentliche GUTEN TAG ohne den hinter gedanken.... wie kann ich diesem "A*****" das leben schwer machen ?
besonders aergerlich wird die sache dann auch noch wenn man sich dieses zur lebens AUFGABE gemacht hat...

daher...
Kommentar ansehen
09.08.2006 15:13 Uhr von netlion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher wie das Armen in der Kirche: Ich befürchte, solange es auch nur 2 Menschen auf der Welt gibt, wird es Neid, Missgunst, Streit und Krieg geben. Das Unterscheiden in Gut (man selbst) und Böse (der Andere) ist nunmal in den menschlichen Genen angelegt.

Ich persönlich rechne mit dem 3. WK aber erstmal noch nicht. Ich setze ihn so um das Jahr 2060 an - um schwindende Rohstoffe - geführt von Amerika auf der einen und China auf der anderen Seite. Unklar ist nur noch, wo sich der Rest positioniert.

Man kann lediglich hoffen, dass die Atomwaffen dabei außen vor bleiben.
Kommentar ansehen
09.08.2006 15:16 Uhr von Mitmirnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vieleicht: hat der Mann garnicht so unrecht.
Passieren wird es auf jedenfall,da geht kein Weg dran vorbei.
Die Frage ist nur "Wann"?
Wenn man das mal von der Seite betrachtet,was viel Bücherschreiber und sogar Filmemacher teilweise vorhersagen und in ihren Filmen vorab als Science Fiction zeigen,dann ist es schon erschreckend,das man einige Parallelen finden kan.
Beispiele:
Da Vinci=Flugkörper-passiert
Jules Verne= Uboote-passiert
Filme:
Mad Max-Die Ölkriege -gerade im Gange
The Day after Tomorrow- gerade im Gange-siehe schmelzen der Pole,Globale Erwärmung e.t.c
George Orwell-1984 -Totale Überwachung-Bereits im Gange

Usw.Usw.Da gibts noch einige andere Filme
Schon komisch,oder?
Man sollte das nicht auf die leichte Schulter nehmen ;)
Kommentar ansehen
09.08.2006 15:25 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: mal einen Blick auf die Weltkarte geworfen?

Da ist ein Klecks an der Schnittstelle zwischen Afrika und Asien. Mit 0 Verbündeten ausserhalb dieses Clusters.
Keines der Länder verfügt über Atomwaffen.
Die modernste Luftwaffe dieser Länder hatte der Irak.
Gestartete Flugzeuge: 0

Mag sein, daß die meisten Bewohner dieser Länder einem Krieg mit dem westlichen Satan befürworten, ihre Regierungen sehen das anders.
Da werden erstmal Revolten ausbrechen, bis dahin ist der Krieg vorbei.

Will man die gegenerischen Länder nicht besetzen, sondern nur ihre Infrastruktur Kriegsunfähig machen, dauert solch eine Luftoffensiv vieleicht einen Monat.

Für einen Weltkrieg bräuchte es einen Feind.
Die Islamisten sind lästig und gefährlich aber kein ernstzunhemender Kriegsgegner. Denn eine Bodenoffensive ist völlig unnötig.

Nach einer Woche ist die Region ohne Telefon, ohne Flugzeuge ohne Waffen, ohne Strom.

Deshalb ist es ja so irre was die tun. Die glauben halt Allah macht das und deshalb könen sie nicht verlieren.
Früher oder später werden wir ihnen diesen zahn ziehen müssen.
Kommentar ansehen
09.08.2006 15:27 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2006 15:42 Uhr von Mitmirnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cenor: >>Will man die gegenerischen Länder nicht besetzen, sondern nur ihre Infrastruktur Kriegsunfähig machen, dauert solch eine Luftoffensiv vieleicht einen Monat.<<

Sicher,sicher
Das haben die Israelis auch gesagt ;)

Im übrigen wird ein Weltkrieg nicht mit den Islamisten geführt werden oder von diesen ausgehen
Kommentar ansehen
09.08.2006 16:01 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurigerweise scheint eine diplomatische Lösung nahezu unmöglich, da ein offenbar ziemlich großer Anteil der Araber Israels Vernichtung als eine gerechte Sache ansieht --- und umgekehrt.

Solange die Juden und die Muslime einander hassen, wird es weitere Unruhen in dem Gebiet geben.
Es wäre lächerlich, die alleinige Schuld einem der Aggressoren anzulasten, da beide gleichermaßen die Vernichtung des anderen fordern (jawohl, acuh die Juden, schaut euch mal die Statistiken der israelischen Regierung an, 90% befürworten den Krieg.)


Langfristig wird es wohl auf eine Besatzung der arabischen Staaten in Israels Umgebung kommen, doch den erwünschten Endsieg werden die Israelis nicht erringen können, da dies eine vollständiger Ausrottung gleichkäme. DAS kann sich nicht einmal Israel erlauben.

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?