09.08.06 11:14 Uhr
 151
 

Sri Lanka: Schwere Gefechte ausgebrochen

In Sri Lanka liefern sich Regierungstruppen und tamilische Rebellen im Norden und Osten des Landes wieder heftige Gefechte. Bei den Kämpfen kamen schon mehrere Menschen ums Leben.

Unter ihnen auch Mitarbeiter von Hilfsorganisationen, die beim Wiederaufbau nach der Tsunami-Katastrophe halfen. Bill Clinton, Sonderbeauftragter der UN, zeigte sich betroffen und entrüstet über den Tod der Helfer.

Der Bürgerkrieg soll aufgrund von einer Blockade eines Wasserreservoirs aufgeflammt sein. Rebellen sperrten dieses, wodurch mehreren Dörfern die Wasserzufuhr genommen wurde. Die Regierung reagierte mit einer Militäroffensive.


WebReporter: cool_wave
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefecht
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2006 01:58 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überall auf der Erde gibt es kleinere und auch: größere Konflikte, keiner von diesen wird wirklich zu einem friedlichen Ende gebracht und sie eskalieren immer mehr.

Irgendwann dürfte es eng werden auf dem Planeten um konfliktfreie Regionen finden zu können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?