09.08.06 09:47 Uhr
 809
 

Logitech ermöglicht kabellose Verbindung von PC und Stereoanlage

Logitech hat Musikliebhabern nun die Möglichkeit eröffnet, mit dem "Wireless DJ Music System" Musik drahtlos vom PC auf die Stereoanlage zu übertragen. Das Gerät ist ab September dieses Jahres für 249 Euro zu erwerben.

Dazu wird an den USB-Port des PC ein Sender angeschlossen. Eine Receiver/Dock-Kombination wird an den Cinch-Eingang an der Stereoanlage angeschlossen. Eine Fernbedienung stellt die Verbindung her.

Man kann aber auch einen 3,5mm-Klinkenstecker direkt an die Lautsprecher anschließen. Über das Display und ein Scroll-Rad kann man dann über die gesamte Musiksammlung auf dem PC verfügen. Das Gerät hat eine Reichweite von 50 Metern.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Verbindung, Logitech
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2006 02:52 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Quelltext steht noch ein wenig mehr. Habe ich nicht mehr unter bekommen. Interessante Lösung und sicher sehr praktisch. Hoffentlich ist eine Übertragung genauso problemlos wie bei einem WLan-Internetanschluss.
Kommentar ansehen
09.08.2006 10:14 Uhr von i.kant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab ja keine ahnung wie der autor darauf kommt, das ein W-Lan-Internetanschluss problemlos ist, aber funkübertragungen sind grundsätzlich due nachteiligere lösung wenn es um datenübertragung geht ... da leg ich lieber 100m Lan-Kabel oder in diesem Fall nen Kliknkenkabel bevor ich mit sowas anfange ... wenn ich daran dnek wieviele probleme die w-lanübertragungbei mir zu hause macht will ich garnicht wissen wie nervig dieses produkt zu handhaben ist ...
Kommentar ansehen
09.08.2006 10:17 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für weniger als 100 Tacken gibt es schon lange ein solches System von Terratec - namens Noxon.
Seit ich ne MX5000 von Logitech hab - bin ich - entgegen früher - kein großer Fan mehr von Logitech.
Kommentar ansehen
09.08.2006 17:03 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kabel ist billiger: Ich nutze dafür seit Jahren den guten, alten Chinch-Kabel.
Ist viel billiger und nicht Störanfällig.
Kommentar ansehen
09.08.2006 19:15 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: du vergleichst da aber grade das Huhn mit dem Hühnerstall :)

Klar ist das cinch-kabel toll - aber hast du mal 20 Meter cinch-kabel durch die Hütte gelegt ? - Es geht ja darum, das dein Rechner im einen Zimmer - und die Stereoanlage im andern Teil des Hauses stehen kann. Bei einem Handelsüblichen cinch-käbelchen - hast du da soviel Leitungsverluste, dass du Tränen bekommst, wenn du das Ausgangsknistern hörst *gg
Per Wlan- kannst du das halt prima und vor allem Digital auf den Empfänger übertragen - und von dem muß du dann - so wie früher an den Verstärker.

Da würd ich jedem einen billigen DVD-Player anraten - das billiger und fast gleich gut ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt
Japan: Frau gießt vier ihrer Babys in mit Beton gefüllte Eimer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?