09.08.06 08:51 Uhr
 5.166
 

USA: 28-jähriger Satan-Verehrer genoss das Morden - Nun wurde er hingerichtet

Im US-Bundesstaat Ohio wurde am Dienstag ein Mann im Alter von 28 Jahren hingerichtet, nachdem er im Jahre 2001 drei Menschen grausam ermordet hatte. Der Täter gab allerdings an, er bereue seine Taten nicht.

Des Weiteren erklärte der Mann, er sei ein Verehrer des Satans und habe das Morden genossen. Er tötete drei Bekannte von ihm mit Schlägen, Tritten und Messerstichen.


WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Satan, Morden, Verehrer
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2006 00:01 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche kranken Menschen haben draußen echt nichts verloren! Die gehören eingesperrt oder ,wie in diesem Fall, umgebracht!
Kommentar ansehen
09.08.2006 09:38 Uhr von Garviel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens: gibt´s in diesem Fall kaum einen Zweifel daran, dass wieder einmal ein Unschuldiger hingerichtet worden wäre... Wenn nur alle Fälle so eindeutig wären...
Kommentar ansehen
09.08.2006 09:55 Uhr von _BigFun_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Strafe den hätte ich in ne enge Zelle gesteckt - und ihm 2 Jahre lang durchgehend Gregorianische Gesänge vorgespielt :)
Kommentar ansehen
09.08.2006 10:06 Uhr von Faibel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun kann er seine eigene Hinrichtung geniessen.

Aber, auch wenn es hier scheinbar den Richtigen trifft, kann man die Todesstrafe nicht gut heißen.
Kommentar ansehen
09.08.2006 10:13 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte nicht schon wieder die leidige Diskussion um die Todesstrafe ;-)

@News: Für seine Taten sollte er härter bestraft werden.
Kommentar ansehen
09.08.2006 10:18 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens: Öh? Härter bestraft werden? War das nicht schon eine harte Strafe oder was meinst du?!
Kommentar ansehen
09.08.2006 10:25 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
härter bestrafen? HÖH: wie soll das gehen ? *fg

wobei erschießen - wiederbeleben - erhängen - wiederbeleben - ersäufen - wiederbeleben- und dann totlachen lassen - wäre ne Steigerung *fg
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:09 Uhr von dakarl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Generell könnte man sich fragen, ob es nicht eine schlimmere Strafe ist, lebenslang eingesperrt zu sein, als einfach die Todesstrafe zu bekommen. Schließlich ist es dann schnell vorbei..
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:12 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine härtere Strafe wäre es, wenn man ihn foltern würde, bevor man ihn tötet, oder ihm besser den Tod in diesem Fall garnicht gibt und ihn sein ganzes Leben foltert. Vielleicht steht er aber auf Schmerzen, in diesem Fall bleibt einem nichts anderes übrig als ihn umzubringen. In diesem Fall ist klar, dass er der Mörder ist und es sogar mit voller Absicht tat, hier gibt es kein Argument gegen die Todesstrafe, außer dass der Staat nicht töten sollte, oder dass es für den Mörder noch nicht Strafe genug ist.

Bis dann
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:30 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch gar keine Diskussion über die bösen, bösen Satanisten...
Übrigens sind die Satanisten die ich kenne eigentlich ganz nett und haben auch keine Freude am Quälen oder Töten.. und das gehört auch absolut nicht zur Satanistischen Szene.
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:41 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gerecht: Doch man kann und sollte die Todesstrafe für gut heissen.

Er hat seinen Opfern alles genommen und damit sein Recht auf Leben verwirkt.

Humanismus verbessert die Welt nicht, im Gegenteil.

Es geht nicht darum welche Strafe schlimmer ist sondern welche Strafe in dem Fall gerecht ist. In diesem Fall ist die Todesstrafe gerecht.
Kommentar ansehen
09.08.2006 11:57 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
satanisten: sind meines wissens nach nicht unbedingt teufels*anbeter*, viele glauben nicht einmal das es ihn gibt. die friedhofsscharrer und messen abhalter gibts wohl auch, aber die meisten sind wohl eher solche leute die sich einfach gegen alle christlichen religionen stellen und die freiheit von gott propagieren (oder so) und damit die rebellion gegen gott (das ist es ja was satan symbolisiert) als erstrebenswert erachten - "ohne gott gehts uns besser".

schlagt mich nicht, dass ist das was ich gehört habe :) muss nicht stimmen.

bei dem hier scheint es allerdings nicht so gewesen zu sein - der sah das etwas handfester. aber irgendwo auch lächerlich. bringt der ein paar leute um und fühlt sich als großer meister. armes würstchen. sowas unwichtiges irgendwo. es sterben täglich tausende von menschen wegen allem möglichen.

trotzdem natürlich schrecklich für die angehörigen. mein beileid.
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:49 Uhr von Notre-Billstedt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonezealot: recht auf leben verwirkt niemand.. das ist nur ne dumme ausdenke von Menschen, nur Menschen komme auf die dumme Idee zu urteilen wer leben darf und wer stirbt (gilt für staat und verbrecher).

Die Natur wird sich schon was bei gedacht haben warum Sie uns mit einem Instinkt ausgestattet hat der uns befähigt zu töten (ob man ihn einsetzen sollte ist gesellschaftlich angelernt, manche tun es halt trotzdem, scheisse gelaufen ist aber so).

Und jetzt kommt bitte nicht mit niederen Instinkten, der mensch ist was höheres bla bla bla... was ich sicher weiss ist das der Mensch das Geschwürr dieses Planeten ist weil er im grundegenommen nichts schafft sondern nur zerstört.
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:51 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: die Todesstrafe befürwortet, aus welchen Gründen auch immer, ist in meinen Augen nicht über das Stadium eines Barbaren hinaus gekommen. Es gibt immer eine Alternative.(3€ ins Phrasenschwein werf;-)) So und jetzt gebts mir ordentlich, ich warte schon auf die ersten Stimmen die meinen Kopf fordern.
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:51 Uhr von Pinocio75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genial: Der Mensch war sicher Dreck aber was für eine Strafe lol. Wahrscheinlich ist er sogar Happy gewesen, so ist er Satan näher.
Naja, leider sind wieder ein paar Gefängniswärter die im Auftrag des Herrn zum Mörder geworden.

Kommt man für einen Mord, den einem jemand befiehlt trozdem in den Himmel ?
Kommentar ansehen
09.08.2006 13:49 Uhr von freakster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
härtere Strafe: wenn man den Kerl in ne 1qm Zelle gesperrt hätte und jeden Tag gesagt hätte, dass er bald hingerichtet wird, mal auf den Stuhl setzten und dann wieder ab in seine Zelle, währe die Strafe um einiges härter gewesen
Kommentar ansehen
09.08.2006 14:08 Uhr von Lennny 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beste Strafe: Beste strafe wäre gewesen den Ganzen Tag zu arbeiten oder nach Kroatien minenfelder zu räumen oder so
Kommentar ansehen
09.08.2006 15:09 Uhr von woehmke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Lonezealot: Kann man dann nicht auch sagen, dass der Henker sein Recht auf Leben verwirkt hat, weil er hat auch jemenden das Leben genommen.

Denn Mord ist Mord, und ich finde die Todesstrafe sogar noch schlimmer, da diese minuziös geplant und geprobt wird.

Aber da kann man ja zum Glück geteilter Mainung sein
Kommentar ansehen
09.08.2006 15:14 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Un4given: Barbar sein ist schön. Man muss keine Toga tragen, man muss keine Giraffenhälse essen und niemanden anbeten, der an Holz genagelt ist.

Wer in das Leben eines anderen derart agressiv eingreift, der sollte mit Konsequenzen zu rechnen haben.
Dieser ganze Tanz um den fehlsozialisierten Täter kommt doch eher einer schamanistischen Selbsthumanisierung gleich.

Für den Strom, den Ihr hier verballert, sterben grad Kinder in Afrika. Und den Kaffee, den Ihr dabei trinkt, hat ein mann gepflückt, dessen Geld nicht reicht um seine Kinder zum Arzt zu schicken, wenn ihr noch zwei Stunden hier sitzt ist auch von denen eins tot.

Die "ich ess nix was einen Namen hatte - deshalb geh ich ins Steakhaus" Spezialisten.

Wer jemanden aus Habgier oder sonstigen Gründen tötet, ist ein schlechter Mensch. Fertig. Durch das Leid, das er damit erzeugt, werden alle seine Gründe hinfällig.

Und wenn ich nun schon ein Barbar bin, was bitte ist mit Rache?

Wenn jemand mein Kind tötet, kann ich mir vorstellen, es würde mein Leid erheblich kanalisieren, wenn ich den Täter tothauen dürfte.
Und nach meiner babarischen Rechtsauffassung steht mir das als Entschädigung zu.
Kommentar ansehen
09.08.2006 22:46 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsches Bild: Na toll, wieder eine Satanisten-News. Das regt mich wirklich auf! Ich bin, wie der Volksmund so schön sagt, ein "Gruftie". Ich trage immer schwarz und ein Pentagramm um den Hals. Deswegen bin ich aber noch lange keine Satanistin. Ich bin gegen die Kirche, das ist wahr. Und ich nehme keine Religion für mich an, also auch nicht den Satanismus. Meine Sichtweise ist rein wissenschaftlich.
Das Problem ist, dass die Medien das Bild völlig verzerren. Die bösen Satanisten ... und ich werde dann komisch angeschaut auf der Straße, weil ich schwarz trage. Tja ja, wie heißt es doch... das All und die Dummheit der Menschen sind unendlich.

Grüße an alle Nachtmenschen!
India

____________________
http://www.labellos.de
Kommentar ansehen
10.08.2006 00:09 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@India.Arie: Hat mit dem Thema wenig zu tun. Denn niemand hat ja behauptet alle, die schwarz tragen seinen Satanisten.
Nichtmal alle die an Satan glauben sind Satanisten, die meisten sind Christen.

Aber es gibt Menschen, die sich Satanisten nennen, und die Scheisse im Hirn haben. Und auch nicht alle, die sich Satanisten nennen metzgern Leute ab.

Die meisten die ich kennen haben heftige Depressionen.
Kommentar ansehen
10.08.2006 00:16 Uhr von gpu2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum darüber noch reden, der hat bekommen, was er sich verdient hat. Den TOD!
Kommentar ansehen
27.09.2006 01:19 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe: ist für so einen Typen nicht das richtige, sperrt ihn in eine winzige Zelle und foltert ihn!

Im Ernst, soll der Typ lieber lebenslang in den Knast, gleiches mit Gleichen vergelten hat man vielleicht im Mittelalter gemacht aber nicht mehr heute.
Deshalb bin ich auch prizipiell gegen Todesstrafe.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?