08.08.06 20:31 Uhr
 691
 

Katze im Roppener Tunnel - Inntalautobahn A12 musste gesperrt werden

Am Sonntag sahen Autofahrer, dass sich eine Katze im Roppener Tunnel auf der Inntalautobahn A12 befand. Das Tier konnte jedoch nicht gefunden werden.

Am nächsten Morgen tauchte die Katze wieder auf, so dass die Autobahn für den Verkehr gesperrt wurde. Doch auch diesmal konnte man den Vierbeiner nicht fangen. Daraufhin wurde der Verkehr wieder freigegeben.

Noch am selben Nachmittag wurde die Katze zum dritten Mal gesehen. Es wurde wiederum ein Fahrverbot im fünf Kilometer langen Tunnel verhängt. Der Stubentiger konnte unverletzt aufgegriffen werden und befindet sich nun in einer Katzenstation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Katze, Tunnel, Inntalautobahn
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2006 20:17 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Mietze, die für ganz schön viel Aufsehen gesorgt hat. In der Katzenstation lebt sie garantiert viel sicherer. :o)
Kommentar ansehen
08.08.2006 21:44 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Schwachsinn Sorry, ich mag Tiere echt gerne, aber wegen einer verirrten Katze eine Autobahn gleich mehrmals komplett sperren? Halte ich für übertrieben, wenn sie schlau genug ist sich vor den Suchenden zu verstecken kann sie auch dem Verkehr ausweichen, oder sie ist eben zu blöd und wird überfahren.

Himmel, demnächst empfange ich keinen Besuch mehr weil sich im Bereich meiner Eingangstür eine Spinne verirrt hat oder wie?
Kommentar ansehen
08.08.2006 22:22 Uhr von Hostal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überleg doch mal: die werden die autobahn nich zu liebe der katze gesperrt haben..

sondern aus angst das jemand bremst und dadurch eine gefahrensituation entsteht (tunnelbrand, massenunfälle etc)

eine plattgefahrene katze deswegen würden sie den tunnel nu wirklich nich sperren *g*
Kommentar ansehen
09.08.2006 06:21 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön das: es so gut ausgegangen ist,tapfere Katze :D
Kommentar ansehen
09.08.2006 07:34 Uhr von cool_wave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glück: finds schöne das es für die Katze so ausgegangen ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?