08.08.06 20:28 Uhr
 382
 

Fall Ermyas M. - Schweizer zieht Geständnis zurück

Der 27-jährige Schweizer, der sich selbst bezichtigte, am Ostersonntag in Potsdam den Deutsch-Äthiopier Ermyas M. lebensgefährlich verletzt zu haben (ssn berichtete), zog nun unerwartet sein Geständnis zurück.

Er bleibt jedoch weiterhin in Luzern in Untersuchungshaft, da die Ermittlungen bisher nicht abgeschlossen sind. An der Glaubwürdigkeit des Zeugen zweifelte die Potsdamer Staatsanwaltschaft von Anfang an.

Die Ermitttler glauben derweil noch immer an die Tatbeteiligung der beiden Festgenommenen (29 und 31 Jahre alt). Der Ältere von beiden ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Das Opfer leidet an einer Amnesie, es kann keine Angaben zum Tathergang machen.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Fall, Geständnis
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2006 20:44 Uhr von ringom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: es wird endlich mal Zeit, dass verwertbare Tatsachen auf den Tisch kommen, nicht immer "die Ermittler glauben". Das derzeitige Vorghehen ist der deutschen Justiz unwürdig und macht die Geschichte immer unglaubwürdiger. Schon die Tatsache, dass ein halbes Dutzend verschieden aufbereiteter Mailboxmitschnitte im Internet zur Verfügung standen und Keines dem Anderen glich ist merkwürdig.
Lasst endlich mal die Hosen runter in Potsdam.
Kommentar ansehen
08.08.2006 22:30 Uhr von superuserrob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja spinnt der? Der meint wohl, die deutsche Justiz hat nicht besseres zu tun, deswegen müssen sie sich mit solchen Blödmännern rumärgern. Das hält doc halles nur auf. Der soll eine fette Strafe kriegen.
Kommentar ansehen
09.08.2006 02:43 Uhr von calico j. rackham
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich das nach so langer zeit immer noch darauf rumgekaut wird.
Kommentar ansehen
09.08.2006 07:22 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht euch mal nich in die Hosen.

Es gab schon immer und überall unaufgeklärte Straftaten und wird es auch weiter geben. Selbst der Tod von Prinzessin Diana ist noch nicht restlos aufgeklärt und wer weiß wer hier und da die Finger im Spiel hat... ;) *zwinger VT*

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?