08.08.06 18:20 Uhr
 336
 

'Flitzer' gesucht, der bei Wunsiedel Reisende im Intercity erschreckt

Einige Male wurde bereits ein Unbekannter mit einer abartigen Angewohnheit von Bahnreisenden gesichtet, denen er sich mit herabgelassener Hose präsentierte. Der 'Flitzer' stand immer an der gleichen Stelle, an der der IC von Hof nach Weiden vorbei rast.

Vermutlich empfindet der Mann den genutzten Standort als von den Bahnpassagieren des Intercity 2069 besonders gut einsehbar, wenn er sein Geschlechtsteil zeigt. Er befindet sich unweit einer Bahnbrücke zwischen Rauschensteig und Bibersbach.

Zuletzt wurde er dort am vergangenen Sonntag wieder gesehen, wobei er eine hellgrüne Regenjacke mit Kapuze an hatte und einen Regenschirm trug. Nach den mehrfachen obszönen Aktionen wird nun die Bundespolizei nach dem Nacktgeher fahnden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Reise, Flitzer, Reisende, Intercity, Wunsiedel
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2006 18:24 Uhr von Krusinator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: regen die sich eigentlich auf. Soll er doch machen was er will, die Leute werden schon kein Trauma von bekommen.
Kommentar ansehen
08.08.2006 18:39 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
steuergelder: schön! die ´bundespolizei´ sucht nach dem flitzer !
kein problem, gebt dafür ruhig nen paar tausend € steuergelder aus ! super. hat die polizei nichts besseres zu tun ?! also, i-wie finde ich das dann nicht mehr witzig ... `.´
Kommentar ansehen
08.08.2006 19:40 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der IC rast: gibt es aber nicht unbedingt viel zu sehen. Bei der Geschwindigkeit bekommt man da aber nicht viel mit. Fahndung ist übertrieben, brauchen den Mann nur mal aufzulauern. Fürn Fuffi wird sich da bestimmt jemand finden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?