08.08.06 16:42 Uhr
 8.672
 

Berlin: Vor Abriss von rechtsextremen Plakaten wird gewarnt - Glassplitter im Kleber

In Berlin tauchten in jüngster Zeit rechtsextreme Plakate auf, bei deren mutwilliger Entfernung man sich Schnittverletzungen zufügen kann. In der Klebefläche befinden sich nämlich eingestreute Glassplitter.

Diese illegal angeklebten Aushänge, die antisemitische Parolen enthielten, sind Ende Juli zum ersten Mal auf städtischen Abfallbehältnissen und Verteilerkästen bemerkt worden.

Auch am letzten Wochenende war an einem Baucontainer derartiges Material angebracht worden. Die Polizei gab nun die Warnung vor einer möglichen Verletzungsgefahr heraus.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Plakat, rechtsradikal
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2006 16:59 Uhr von lukim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nazis sind scheiße, ganz klar: aber die idee mit dem glassplittern find ich gut - also nicht gut für die opfer, sondern einfach ein guter plan...
Kommentar ansehen
08.08.2006 17:09 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn da einer von den Plakatierern erwischt wird... das wird nicht billig...

Zusätzlich zu den Delikten Volksverhetzung, "Schwarz-plakatieren" (oder so ähnlich) usw. kommt dann auch noch vorsätzliche Körperverletzung (zumindest wird diese bewusst und billigend in Kauf genommen) dazu.

@ lukim
So ne gute Idee bzw. Plan ists also nicht... (auch wenn ich glaube zu verstehen, was Du damit meinen könntest)
Kommentar ansehen
08.08.2006 17:32 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses brauen Pack: wird immer Wege finden ihre hirnlosen Parolen unters Volk zu bringen. Einfach keine Aufmerksamkeit schenken, diese Leute sind kein Wort wert.
Kommentar ansehen
08.08.2006 17:33 Uhr von Griesgram_DU
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
normale: Wahlwerbung der NPD ,DVU oder den Republikanern sollte man so vor den Krawallraudis schützen,denn diese Plakate haben genau die gleichen Rechte wie die aller anderen. Wenn es illegale Plakate ware ngehören die genau so weg wie illegelale Plakete von links .
Kommentar ansehen
08.08.2006 17:54 Uhr von e2d2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Creative: Leute, muss man ihnen zugestehen.
Kommentar ansehen
08.08.2006 17:54 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider hat Griesgram_DVU diesmal nicht ganz Unrecht.
Gleiches Recht für alle rechtstaatlichen Parteien.
Wie gesagt leider.
Kommentar ansehen
08.08.2006 18:05 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es waren illegale Plakate.
Kommentar ansehen
08.08.2006 18:40 Uhr von Peter_Sielje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Übrigen gibt es keine bessere Werbung als wenn ganze Straßenzüge voll mit heruntergerissenen DVU/NPD Plakaten zu sehen sind.

Das zeugt von wahrem Demokratieverständnis. ;-)

Derartige Plakate wie im Artikel beschrieben, da sie gegen das Gesetz verstoßen, finde ich nicht gut.

Kommentar ansehen
08.08.2006 19:30 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Griesgram_DU: Du klingst wie ein Rechtsextremer bzw. einer ihrer Sympathisanten.

Wer volksverhetzende Plakate als normale und legale Wahlwerbung bezeichnet gehört zu diesem Lager.
Kommentar ansehen
08.08.2006 19:34 Uhr von Xp0sed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Rechtsextremen" ? Also wenn man sich grad die Lage im Nahen Osten ansieht weiss man dass das genau so gut Islamisten hätten sein können. Die sind dort sowieso übelst Antisemitisch eingestellt... Diese ganzen Anti Israel Demonstrationen wurden auch hauptsächlich von arabischen Organisationen veranstaltet...
Kommentar ansehen
08.08.2006 19:36 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit: schwarzer farbe überstreichen, wenn abziehen zu gefährlich ist. den braunen dreck braucht sich kein mensch gefallen lassen. schon gar nicht, wenn es auch noch illegales zeugs ist.
Kommentar ansehen
08.08.2006 20:39 Uhr von mcmurdock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Nazis und Islamisten: gibt es wohl einige Schnittpunkte. Man liest in letzter Zeit auch immer mal von Sympathiebekundungen von DVU/NPD-Hohlköpfen gegenüber dem iranischen Antisemiten Ahmadinedschad. Ja ja, gegen alles "undeutsche" sein - aber wenn Irans Präsident Israel vernichten will, ist er ihr Liebling. Auch wenn diese Parteien kaum politische Macht haben und bekommen werden, ärgerlich das diese Idiotenparteien Geld (Wahlkampfhilfe?) vom Bund bekommen.
Kommentar ansehen
08.08.2006 20:51 Uhr von mcmurdock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Behauptung ohne Link: Ich bezog mich auf das NPD-Sommerfest in Regensburg. Gab aber genug andere Veranstaltungen desselben Inhaltes. http://www.taz.de/...
Kommentar ansehen
08.08.2006 21:25 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man einen kriegt, Plakat nehmen und im damit mal den "Dreck" aus dem Gesicht wischen....

Da wir aber (in diesem Falle leider) im Rechtsstaat leben gibts 10 Arbeitsstunden und nen erhobenen Zeigefinger vom Richter "Mach das blos nicht noch einmal!".

Alternativ wäre mal ne coole aktion von nem Radiosender und nem Baumarkt für lau Spachteln auszugeben mit denen man den braunen Dreck abkratzen kann.
Kommentar ansehen
08.08.2006 23:25 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich da die Finger auf schneidet hat selbst Sc: Wenn man eine vernünftige Politik in dieser verdammten Bananenrepublik machen würde, hätte man die Plakate nie hängen sehen.

Nicht abreißen, sondern mal eine vernünftige alternative Politik zu den Rechten machen…
Kommentar ansehen
09.08.2006 00:10 Uhr von Pommbaer84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
easy einfach plakate oder aufkleber mit "Nazipack raus" darüberkleben und mit nonstick einsprühen. dann ist ein erneutes überkleben unmöglich =)
Kommentar ansehen
09.08.2006 03:18 Uhr von teddyfreddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso?
er hat recht!
die haben doch das gleiche recht werbung zu machen wie die linken
Kommentar ansehen
09.08.2006 04:31 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann haben haben: Menschenverachtende Parolen was mit Werbung zu tun?
Kommentar ansehen
09.08.2006 08:38 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jesse_james: Das kannst Du meckern was Du willst, er hat Recht. Entweder wir haben eine Demokratie oder wir haben sie eben nicht. Das heisst noch lange nicht dass das ok ist. Spinn nicht gleich rum und bezeichne dann jeden als Rechten.
Kommentar ansehen
09.08.2006 09:02 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtsextreme Haben: Nichts aber aber auch gleich überhaupt nichts mit Demokratie am Hut, ausser dass sie diese Abschaffen wollen.
Darüberhinaus bin ich schon etwas entsetzt was für Rechtssympatisanten hier herumgeistern.

Hat dieses Land nicht schon einmal gesehen das man mit dieser Einstellung nicht weit kommt ???
Aber die Dummen sterben nicht aus gelle !
Man muss das ja noch n zweites mal ausprobieren.
Einmal Untergang und 55 Millionen Tote reicht nicht oder ?

Die Idee zu würdigen als Kreativ
Ich glaubs ja nicht .
Destruktiv bis Assozial ist wohl eher die Beschreibung
Hoffentlich wird dieses dummdreiste Pack
erwischt.
Dann solln die die Plackate selbst wieder entfernen
aber ohne Hilfsmittel.
Oder Vielleicht wollen die Herrschaften, die das als Kreativ bezeichnen das Übernehmen um die Kreativität der Idee selbst zu erleben.

KOPFSCHÜTTEL
Kommentar ansehen
09.08.2006 09:07 Uhr von jesusschmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"genau wie die linken": ist immer süss von verkappten rechtsradikalen, die rechte straftaten ablehnen, aber immer diese phrase hinterherschieben.
Kommentar ansehen
09.08.2006 09:29 Uhr von Peter_Sielje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ El salvas: >>>Rechtsextreme Haben
Nichts aber aber auch gleich überhaupt nichts mit Demokratie am Hut, ausser dass sie diese Abschaffen wollen.<<<

Du hast keine Ahnung!
Genau das Gegenteil ist der Fall.

Demokratie heißt Herrschft des Volkes, und das ist wohl hier im Lande nicht mehr gegeben; oder bist Du anderer Meinung?

Wo holst Du deine Informationen her? Aus der Bild?
Cosmo-TV? Lachhaft!

*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
09.08.2006 09:59 Uhr von aha-berlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht um illegal geklebte Plakate, dementsprechend stellt sich auch die Frage nach Wahlplakaten zugelassener Parteien nicht.
(die wären in der Tat genauso zu behandeln, wie Plakate von CDU oder SPD, auch wenn es jesse_james nicht passt.

Plakate mit antisemitischem Inhalt könnten allerdings wirklich von arabischen Gruppen stammen.
(In der Quelle werden ja keine Namen genannt.)
Der "Rechte Staat Israel" findet inzwischen auch längst Zustimmung bei deutschen Rechtsradikalen.
Wen wunderts?
Kommentar ansehen
09.08.2006 12:13 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter_Sielje: Wie? Rechtsextreme sind absolute Musterdemokraten? Ist das dein "Gegenteil"?
Kommentar ansehen
09.08.2006 18:20 Uhr von aha-berlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtsextreme gibt es ja wohl nicht nur Deutschland.

@ El Salvas, in vielen Ländern Europas, sind die rechtsextremen weitaus zahlreicher, als hier im Land, wo es ja zum Glück ein geringer Anteil der Bevölkerung ist.
Man muss nicht gleich in Panik verfallen, wenn ein paar rechte Spinner ausflippen. Am besten sind dann immer die Kommentare, die für diese Menschen eine extreme Behandlung fordern. Damit stellen sich diese Forderer auf eine Stufe mit den Rechten.
Eine Demokratie muss auch extreme Rechte und Linke verkraften können.
In anderen Ländern geht man viel gelassener damit um.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Bisher unveröffentlichte Nacktbilder der 18-jährigen Pop-Queen Madonna werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?