08.08.06 15:46 Uhr
 297
 

Neue gefährliche Spams in denen Kredite und Girokonten angeboten werden

Eine neue Welle von betrügerischen Spam-E-Mails ist im Moment im Umlauf.

E-Mails mit dem Betreff 'VISA-KARTEN ohne Schufa!', 'Konto ohne Schufa-Klausel', 'Auch ohne Schufaeintrag würd ich nur zu einer Bank ohne Schufa gehen', 'Gebühren für eine Schufa-Auskunft' sind mit Vorsicht zu genießen.

Auch der Internetschutzhersteller G Data versucht, den User vor solchen Webseiten zu schützen und empfiehlt, ständig ein Update der Internetsicherheitssoftware durchzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blitzlichtgewitter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gefahr, Kredit
Quelle: www.antiviruslab.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2006 15:54 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, die Schufa-Mails gibt es seit Monaten, und ob die Seite von G-Data wirklich eine Nachrichtenquelle ist, das weiss ich nicht. Ist meiner meinung nach ne Firmenmeldung...
Kommentar ansehen
08.08.2006 16:35 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prinzipiell gehört jeder, der auf solche Mails reagiert für seine eigene Doofheit auch noch bestraft.
Inzwischen sollte doch wohl auch dem letzten Hansel klar sein, dass derartige Mails eigentlich immer aus zwielichten Quellen stammen.

Mir ist noch keine seriöse Mail eines Kreditinstitutes untergekommen, die für solche Leistungen wirbt.

Was aber den Gehalt dieser "News" angeht, da geb ich killozap Recht. Die Quelle ist nicht wirklich objektiv.
Kommentar ansehen
08.08.2006 16:35 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist daran bitte "gefährlich"? ich hab auch schon haufenweise solcher Mails bekommen.
War auch schon einmal (rein aus interesse) auf dieser Seite und habe sie mir angeschaut. Habe dies mit meinem Linuxrechner getan. Sollten Viren auf der Seite sein, sind diese sehr, sehr wahrscheinlich nicht für Linux geschrieben, und der Firefox würde sie mir auch gar nicht erst installieren.

Was soll daran gefährlich sein? Wenn ich so dumm bin, da geld hin zu schicken, ja, bin ich das halt. Aber gefährlich in dem Sinne ist es doch nicht?
Schon alleine, dass mir die Seite suggeriert, es sei besser, ohne Schufaklausel Kridite zu nehmen, bestimmt ja die Zielgruppe dieser Webseite. Vernünftig denkende Leute erkennen schon, dass 199 Euro für diese Liste zu viel sind und brauchen zudem keine Angst vor der Schufa zu haben, wenn sie sich nichs zu schulden haben kommen lassen...

Die Quelle ist ne Mischung aus News und Firmenmitteilung. Einerseits ne News als Warnung und anderer Seits ne Firmenmittelung auf Grund der Distanzierung.
Kommentar ansehen
08.08.2006 17:00 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seh ich ähnlich: wie jd-fun und pippin.

Die grösste (und wohl auch einzige) Gefahr ist die Dummheit.

Bzw. die Leichtgläubigkeit, Vertrauensseligkeit usw. usf. des Users...

Hasta Luego
Kommentar ansehen
08.08.2006 17:19 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
völlig ungefährlich: Sowas ist nur für die leichtgläubigen Menschen gefährlich.
Jede Mail lesen und alles anklicken. Ist ja auch alles so wichtig und man könnte ja was verpassen.
Und am Ende ist immer das Geschreie groß.
"Was hast du denn gemacht ?"
"Ach ich hab doch nur..."
Schade das Dummheit nicht bestraft wird.
Das Leben wäre wirklich viel einfacher.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?